Faszinierende Woche des Sports. Altenwalder Handballnachwuchs weilte auf Island.

Während der Woche des Sports auf Island entsteht auch immer ein Gruppenfoto. Dies wird stets vor der Kulisse des Sees von Kleifarvatn geschossen. So war es natürlich auch in diesem Jahr. Foto: Witthohn

Während der Woche des Sports auf Island entsteht auch immer ein Gruppenfoto. Dies wird stets vor der Kulisse des Sees von Kleifarvatn geschossen. So war es natürlich auch in diesem Jahr. Foto: Witthohn

HAFNARFJÖRDUR. Trolle und Elfen zeigten sich zwar nicht, doch der besondere Geist Islands erschloss sich rund 40 Handballmädchen und -jungen der Jahrgänge 2001/02 des TSV Altenwalde bei der "7. Woche des Sports Cuxhaven-Hafnarfjördur" schon.

Das Organisationskomitee der "Woche des Sports" mit Herwig V. Witthohn, Werner Demuth, Ralf Neuendorf, Holger Pape, Thorsten Döscher, Klaus Görlitz, Bernd Zimmermann und Mirco Finck hatte die Fahrt akribisch in zahlreichen Sitzungen vorbereitet. Auf isländischer Seite waren Gisli Valdimarsson und Gudjon Sverisson mit ihrem Team von FH Hafnarfjördur diejenigen, die den Altenwaldern nicht nur einen herzlichen Empfang bereiteten, sondern auch ein attraktives Besuchs- und Sportprogramm auf die Beine gestellt hatten.

Über Billund reiste die insgesamt rund 50-köpfige Cuxhavener Gruppe nach Keflavik, wo sie von Gisli Valdimarsson herzlich empfangen wurde.

Schon am nächsten Tag stand ein intensives Training mit dem Cheftrainer von FH Hafnarfjördur Halldor Johann Sigfusson auf dem Programm. Der ehemalige Bundesliga-Spieler scheuchte dabei nicht nur den Altenwalder Nachwuchs durch die Halle, sondern auch den eigenen FH-Nachwuchs. So wurde gleich zu Beginn das gegenseitige Kennenlernen ermöglicht.

Auch ein Kräftemessen durfte in den nächsten Tagen natürlich nicht fehlen. Bei einem Turnier gab es bei den Jungen folgende Ergebnisse (Spielzeit 20 Minuten): Valur Reykjavik - JSG Altenwalde/Otterndorf 13:8, Fram Reykjavik - JSG Altenwalde/Otterndorf 13:10 und FH Hafnarfjördur -JSG Altenwalde/Otterndorf 21:12. Auch bei den Mädchen gab es in diesem Jahr nichts für die JSG zu holen: Fram Reykjavik - JSG Altenwalde/Otterndorf 18:11, FH Hafnarfjördur - JSG Altenwalde/Otterndorf 15:8, FH Hafnarfjördur - Fram Reykjavik 14:9.

Weitere intensive Trainingseinheiten, auch im Kraftraum, schlossen sich an. Doch auf Island darf ein buntes Ausflugsprogramm natürlich nicht fehlen, denn die Insel aus Feuer und Eis hat viele Schönheiten zu bieten.

Lesen Sie bitte weiter auf der Seite 14.

Cuxhavener Nachrichten Niederelbe Zeitung Der Helgoländer CUXjournal Cuxtipps