Sportlicher Spaß für die Kleinen. Kreissportbund bietet die Aktion Mini-Sportabzeichen an.

Conny Nottrodt vom Kreissportbund Cuxhaven führt die Mini-Sportabzeichenaktion mit großem Engagement durch. Mithilfe von Igel Bürste, dem Hasen Hoppel, Wildschwein Grunz und Frau Eule. Foto: Witthohn

Conny Nottrodt vom Kreissportbund Cuxhaven führt die Mini-Sportabzeichenaktion mit großem Engagement durch. Mithilfe von Igel Bürste, dem Hasen Hoppel, Wildschwein Grunz und Frau Eule. Foto: Witthohn

SIEVERN. Wie kann man Kinder im Vorschulalter dazu bringen, sich sportlich zu betätigen? Der Landessportbund Niedersachsen hat sich mit diesem Thema nicht nur befasst, sondern bietet über den Kreissportbund Cuxhaven die Aktion "Das Mini-Sportabzeichen" auch in unserer Region an.

"Die Kinder sollen zeigen, wie fit sie sind, wenn sie den Hasen Hoppel und den Igel Bürste auf dem Weg durch den alten Eichenwald begleiten. Hoppel und Bürste wollen zum Geburtstag von Frau Eule. Die Kinder sammeln Eicheln und Nüsse als Verpflegung, treffen auf das Wildschwein Grunz, überqueren Flüsse und Sümpfe, ehe sie mit Frau Eule feiern können", erklärt Conny Nottrodt, beim Kreissportbund Koordinatorin Integration im und durch Sport BeSS-Servicestelle (Sport in Kita, Schule und Verein).

Bei dem Abenteuer mit "Hoppel und Bürste" sollen elementare Grundlagen der Bewegungsaktivitäten der Kinder zum Vorschein kommen. Laufen, Rollen, Balancieren oder auch Werfen sind für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren heute (leider) nicht mehr selbstverständlich.

"Wir möchten die Kinder in diesem Alter animieren, mit unseren Bewegungsvorschlägen und dem begleitenden Materialienpaket die Bewegungsgelegenheiten und -erlebnisse auszuprobieren und ihnen auf spielerische und fantasieanregende Weise auch die Freude an körperlicher Aktivität vermitteln", betont Conny Nottrodt. Lokaler Qualitätszirkel muss vorher besucht werden.

Conny Nottrodt ist seit April 2019 für den Kreissportbund tätig und hat sich der Mini-Sportabzeichenaktion mit großem Engagement angenommen. "Bevor Kindertagesstätten oder Vereine die Aktion durchführen können, muss ein Lokaler Qualitätszirkel besucht werden. Dieser LQZ-Lehrgang richtet sich an Erzieher, Pädagogen und Übungsleiter. Er ist auch eine Indoor-Outdoor-Schulung, denn nicht jede Kindertagesstätte hat auch eine Turnhalle."

Vorab bekommen die Kindertagesstätten und Vereine weiteres Info-Material, aber auch Masken, die die Kinder ausmalen können. Zu der eigentlichen Veranstaltung reist Conny Nottrodt dann selber an und begleitet diese. Im Gepäck hat sie Button, Urkunden, und Aufbügler als Belohnung für die kleinen Nachwuchssportler. Außerdem Laufzettel, auf denen die verschiedenen Stationen mittels eines Tierstempels als "erfolgreich absolviert" registriert werden.

Kindertagesstätten sollten sich immer mit Vereinen zusammenschließen, die dem KSB angehören. Und wer sich an einer "Hoppel-und-Bürste"-Aktion beteiligen möchte, kann sich gerne mit Conny Nottrodt unter Telefon (0?47?43) 3?44?93?36 oder per Mail Geschaeftsstelle3@ksb-cuxhaven.de in Verbindung setzen. Herwig V. Witthohn