Kleiner, alter Leuchtturm ... Seezeichen am Baljer Außendeich ist 29. Juni geöffnet.

Die Verdi-Seniorengruppe war im vergangenen Jahr zu Gast am alten Baljer Leuchtturm und genoss den Ausblick über die Elbe bis nach Brunsbüttel und Cuxhaven. Foto: Schult

Die Verdi-Seniorengruppe war im vergangenen Jahr zu Gast am alten Baljer Leuchtturm und genoss den Ausblick über die Elbe bis nach Brunsbüttel und Cuxhaven. Foto: Schult

BALJE. Seit dem Jahr 1904 steht der alte Baljer Leuchtturm fest gemauert auf der Position 53?51’ 40’’ Nord und 9?5’ 2’’ Ost. Knapp 24?000 Menschen haben in den letzten sieben Jahren von dort die Gelegenheit für einen einzigartigen Blick auf die Elbe genutzt.

Auch im Jahr 2019 kümmern sich die ehrenamtlichen Leuchtturmwärter des Fördervereins Baljer Leuchtturm wieder um die Gäste. Von Sonnabend, 29. Juni, bis Sonntag, 1. September, ist der Turm an fünf Tagen in der Woche, außer montags und freitags, in der Zeit von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Im Inneren erwartet die Besucher eine Ausstellung über die Geschichte des Baljer Leuchtfeuers und das Leben der Leuchtturmwärter, konzipiert von den Eheleuten Waltraud und Gerhard Gebhardt in Zusammenarbeit mit dem Grafiker Nico Ruhl. Dank zweier großzügiger Spenden von Wolfgang Quast und Wolfgang Gellert gibt es auch zwei Neuerungen: Die alten Stühle in der Turmgalerie wurden ersetzt und eine Vitrine angeschafft, in der ein Nachbau des Schlafzimmers des Leuchtturmwärters zu besichtigen ist. Darüber hinaus gibt es Sticker, Tassen und Bilder des maritimen Denkmals zu erwerben sowie für Radwanderer einen eigenen Leuchtturmstempel beziehungsweise Aufkleber für ihr Reisetagebuch.

Zum Saisonstart wird es wieder ein Fest in Balje-Hörne im Außendeich am Rosenbeet geben. Am Sonntag, 30. Juni, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr bieten die Aktiven des Fördervereins Kaffee, Kuchen und Bratwurst an, laden zum Klönen und zur Turmbesteigung ein. Der Gemischte Chor Balje sorgt für musikalische Unterhaltung.

Ab dieser Saison besteht auch die Möglichkeit, den Leuchtturm außerhalb der Monate Juli und August mit geführten Gruppen zu besichtigen. Solche Termine sollten rechtzeitig angemeldet werden, da das Naturschutzamt im Vorwege eine Genehmigung erteilen muss.

Weitere Informationen zum Baljer Leuchtturm, zu Gruppenführungen und Veranstaltungen gibt es beim Schriftführer des Vereins, Reinhard Schult, unter Telefon (01?71) 147?43?03 und im Internet. ts

www.foerderverein-baljerleuchtturm. de