Wiederhören der besonderen Art. Die Gruppe "Iontach" gastiert in der Hapag-Halle.

Nick Wiseman-Ellis, Jens Kommnick und Siobhán Kennedy (v.l.) sind die preisgekrönten Musiker, die sich zum Trio "Iontach" zusammengetan haben. Foto: Dagmar Steele

Nick Wiseman-Ellis, Jens Kommnick und Siobhán Kennedy (v.l.) sind die preisgekrönten Musiker, die sich zum Trio "Iontach" zusammengetan haben. Foto: Dagmar Steele

CUXHAVEN. Beim Verein Jazz und Folk Cuxhaven (JFC) zählt die Gruppe "Iontach" zu den guten Bekannten. Wiederholt war die Formation Gast im historischen Hafenbahnhof.

Der Name der Band stammt übrigens aus dem Irischen und heißt "wunderbar / hervorragend" und so dürfen sich die Cuxhavener Musikfreunde am Mittwoch, 12. Juni, 20 Uhr, Hapag-Halle, auf ein "Wiederhören" der besonderen Art freuen, denn die Musiker wollen die Nordlichter auch mit einigen neuen Stücken überraschen.

Der vom größten deutschen Fachmagazin "Folker!" als Ausnahmegitarrist bewertete Jens Kommnick und seine irische Frau Siobhán Kennedy spielen seit 2016 mit dem Akkordeonisten Nick Wiseman-Ellis aus Norwich in Großbritannien zusammen. Er ersetzt Gründungsmitglied Angelika Berns, die zuvor zur Stammbesetzung gehörte. Jens und Siobhán leben seit Jahren in Wremen.

Ein führender Vertreter des Celtic Fingerstyle

Jens Kommnick ist Musiker, Arrangeur, Komponist, Produzent sowie freier Fachautor.

Er gilt als führender Vertreter des Celtic Fingerstyle, der es zudem versteht, auch andere Einflüsse aus Klassik, Jazz und Rock in seine filigranen Gitarrenklänge einfließen zu lassen. 2012 wurde er mit seiner Gitarre "All Ireland Champion", und dies gleich doppelt: sowohl als Solist als auch als Begleiter. Sein aktuelles Album "Redwood" hat begeisterte Reaktionen im In- und Ausland hervorgerufen.

Siobhán Kennedy stammt aus dem Nordosten Irlands und wuchs in einer Musikerfamilie auf. Sie spielte in der Céilí-Band "Siamsa" und gewann mit ihr mehrfach die "All Ireland Championships".

Nick Wiseman-Ellis kommt aus Norwich, England. Er studierte Folkmusik (Akkordeon und Fiddle) an der Universität in Newcastle/GB, arbeitete dabei mit so illustren Persönlichkeiten wie Kathryn Tickell oder Karen Tweed zusammen und wurde abschließend als Bachelor of music mit einem "1st Class Honours Degree" ausgezeichnet.

Karten für das "Iontach"-Konzert gibt es beim CN-Ticket-Service im Pressehaus Cuxhaven sowie bei der Niederelbe-Zeitung in Otterndorf. Eine telefonische Ticket-Vorbestellung ist auch direkt beim JFC unter der der Telefonnummer (0 47 21) 79 71 73 möglich. ku/hwi