Kunsthandwerk präsentiert sich. 29. Auflage des Marktes rund um die Kulturdiele.

Am kommenden Wochenende, Sonnabend, 10. November, von 13 bis 18 Uhr und Sonntag, 11. November, von 11.30 bis 17 Uhr lädt der Geschichts- und Heimatverein Hemmoor zu seinem vorweihnachtlichen Kunsthandwerkermarkt ein. Foto: Kupke

Am kommenden Wochenende, Sonnabend, 10. November, von 13 bis 18 Uhr und Sonntag, 11. November, von 11.30 bis 17 Uhr lädt der Geschichts- und Heimatverein Hemmoor zu seinem vorweihnachtlichen Kunsthandwerkermarkt ein. Foto: Kupke

HEMMOOR. Am Sonnabend, 10., und am Sonntag, 11. November, findet in der Hemmoorer Kulturdiele, im Hemmoorium und auf dem Außengelände in Zelten und Hütten ein vorweihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt statt.

Die Öffnungszeiten sind am Sonnabend von 13 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11.30 bis 17 Uhr. Zum 29. Mal präsentieren an diesem Wochenende rund 40 Hobbykünstler unter ehrenamtlicher Regie des Geschichts- und Heimatvereins Hemmoor im rustikal-gemütlichen Ambiente der Kulturdiele und des Hemmooriums ihre Arbeiten. Auf dem Außengelände stimmen Hütten und mit Liebe dekorierte Stände auf die Vorweihnachtszeit ein.

Der Kunsthandwerkermarkt steht in diesem Jahr ganz unter dem Motto: "Schauen, Genießen, Erleben und Mitmachen". Egal ob Groß oder Klein, für jeden ist etwas dabei. Kleine "Kreativlinge" können sich am Bastelstand des DRK-Kindergartens Hemmoor betätigen oder sich bei der Jugendfeuerwehr Westersode über deren Aktivitäten und Dienste erkundigen. Weiterhin besteht die Möglichkeit, selber Kerzen herzustellen.

Reichhaltiges Kreativangebot

Die größeren Besucher finden vielleicht die vor Ort ausgeführten Arbeiten des Drechslers oder der Handspinnerin interessant und sehenswert. Außerdem gibt es wieder einige ganz neue Aussteller mit einem vielfältigem Angebot, wie etwa Aludrahtschmuck, welcher übrigens auch vor Ort gearbeitet wird, Dekorationen aus Eisen und altem Holz, Drechselarbeiten, verschiedene Hand- und Näharbeiten, Kerzen, Karten, Weihnachtswichtel, diverse Adventsdekorationen und vieles mehr. Ein kulinarisches Angebot ist natürlich auch dabei und besteht unter anderem aus hausgemachten Marmeladen, Gelees und Likören, hausgemachten Nudeln, Honig und Honigprodukten, Tee, Lakritze sowie frisch gebrannten Mandeln und frisch gebackenen Waffeln. Das Backhaus wird wieder mit einem abgerundeten Angebot aus dem Steinbackofen aufwarten. Hierbei wird der traditionelle Butterkuchen und Stuten natürlich nicht fehlen. Weiterhin werden wieder Kaffee und Torten, Bratwurst, Glühwein und Apfelpunsch zu familienfreundlichen Preisen angeboten. Weitere Informationen gibt es im Internet. ts

www.kunsthandwerkermarkt-hemmoor.de