Die Leistungen werden honoriert. Sportvereine sollten Athleten für Sportgala-Ehrung melden.

Für viele Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften ist es eine besondere Auszeichnung, bei der Cuxhavener Sportgala geehrt zu werden. Foto: Hartmut Adelmann

Für viele Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften ist es eine besondere Auszeichnung, bei der Cuxhavener Sportgala geehrt zu werden. Foto: Hartmut Adelmann

CUXHAVEN. Akribisch genau führt Herwig V. Witthohn die Listen, auf denen die Leistungen der Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften aufgeführt sind, die für eine Ehrung bei der Cuxhavener Sportgala infrage kommen.

Ab einem dritten Platz auf Landesebene oder einer besonderen Leistung sind Nominierungen für die beliebte Wahl der "Sportlerin des Jahres", des "Sportlers des Jahres" oder der "Mannschaft des Jahres" möglich.

Die Leistungen müssen auch bekannt sein

"In den letzten beiden Jahren ist es vorgekommen, dass Vereine weder das Organisationskomitee der Gala noch die Presse über Erfolge ihrer Sportler auf höheren Ebenen informiert haben. Das ist wirklich ärgerlich, denn zumindest zwei Aktive hätten es verdient gehabt, nominiert zu werden", so Witthohn. Ob diese Athleten dann auch tatsächlich auf einen der drei ersten Plätze gewählt worden wären, kann man natürlich nicht sagen, denn die Auswahl ist doch sehr groß und eine Jury trifft letztendlich aus den Vorschlägen die Entscheidung.

"Aber die sportliche Auswahl, auch was die Sportarten betrifft, wäre größer gewesen!" Von daher appelliert das Organisationskomitee der Sportgala an die Cuxhavener Sportvereine, die besonderen Leistungen ihrer Aktiven unter den Auswahlkriterien (ab drittem Platz auf Landesebene aufwärts oder eine besondere Leistung) bis 20. Oktober 2018 an die E-Mail-Adresse hwitthohn@cuxonline.de zu senden.

"Wir sind letztendlich darauf angewiesen zu erfahren, wer welche Leistungen erbracht hat. Bekommen wir oder die Öffentlichkeit dies nicht mit, können wir nicht nominieren", betont Herwig V. Witthohn.

Die 15. Cuxhavener Sportgala findet übrigens am Sonnabend, 10. November, in der Cuxhavener Rundturnhalle statt.

Es gibt nur noch wenige Eintrittskarten. Diese sind noch am CN-Ticket-Center am Kaemmererplatz erhältlich. ku