Marktzeiten für das Volk. Cuxhavener Mittelalterspektakel startet am 2. August.

Beim Bogenbau-Workshop hatten die Kinder im vergangenen Jahr beim Mittelalter- Spektakel sehr viel Spaß. Foto: Rudolf

Beim Bogenbau-Workshop hatten die Kinder im vergangenen Jahr beim Mittelalter- Spektakel sehr viel Spaß. Foto: Rudolf

CUXHAVEN. Und wieder einmal kündigt der Marktvogt Julius Rudolfus (Veranstaltungsagentur Rudolf GmbH) Marktzeiten für das Volk an. Auch in diesem Jahr beginnt das Cuxhavener Mittelalterspektakel bereits am Donnerstag, 2. August, um 11 Uhr und kann bis Sonnabend, 4. August, 18 Uhr, im Fort Kugelbake besucht werden.

Auf den beiden Höfen des historischen Forts Kugelbake sind über 30 liebevoll hergerichtete Handwerks-, Handels- und Marktstände aufgebaut und präsentieren ein Markttreiben, wie es sich in der Zeit unserer Vorfahren zugetragen haben mag.

Die Mitwirkenden der "Freien Söldnerschaft vom Banner des roten Adlers" zeigen packende Kämpfe mit Schwertern und Hellebarden und die Besucher können sich im Axtwerfen und Bogenschießen üben. Die Betreiber sind gewandt in Sprache und Aktion und verwandeln den Veranstaltungsort in einen mittelalterlichen Basar.

Meister der Zünfte bereiten auserlesenen Schmaus

Höker und Händler bieten lautstark ihre Waren an; der Drechsler, der Böttcher, die Weberin, die Silberschmiede und die Münzerey "befleißigen sich einer wohlgefälligen und untadelhaften Arbeit".

Die Meister der Zünfte bereiten auserlesenen Schmaus nach überlieferten Rezepturen. Als da sind: die Taverne mit lecker Schwein am Spieß und frisch gebackener Rahmflecke; der Knobibrotbäcker und der Kartoffelpufferstand. Die Schankwirte bieten schäumend Pihr, fein süffig Met, Wein, Heilwasser und Saft vom Apfel. Auf das niemand "die Langeweyle zwicke" sorgt ein Kulturprogramm für Unterhaltung: Varius Coloribus mit wohlklingender Musik, Artistik und Comedy mit Arne Feuerschlund, Luna Luz – die Hexe Grünspan auf Stelzen und vielen mehr.

Am Donnerstag- und Freitagabend zeigen alle Künstler im Tavernenspiel ihr Können und zum Abschluss ab 21 Uhr wird die Feuershow FANAL das Volk begeistern.

Das Mittelalterspektakel ist am Donnerstag von 11 bis 23 Uhr, am Freitag von 11 bis 23 und am Sonnabend von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Der "Wegezoll" bei unbegrenzter Aufenthaltsdauer beträgt sieben Taler (sieben Euro) pro Person, Kinder drei Euro. Kinder "unter Schwertmaß" in Begleitung ihrer Eltern haben freien Eintritt! ku/hwi