Rund um das gute Hören. Umfangreiches Programm in den BBS Cuxhaven.

Auf der Veranstaltung in den BBS Cuxhaven informieren zahlreiche Stände über Prävention, Diagnostik und Therapien von Hörschädigungen. Foto: Grabbert/dpa

Auf der Veranstaltung in den BBS Cuxhaven informieren zahlreiche Stände über Prävention, Diagnostik und Therapien von Hörschädigungen. Foto: Grabbert/dpa

CUXHAVEN. Einen enormen Aufwand betreiben der Beirat für Menschen mit Behinderungen der Stadt Cuxhaven und alle Unterstützer dafür, dass der Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung möglichst allen Menschen etwas Interessantes bietet.

"Hören", das ist in diesem Jahr am Sonnabend, 5. Mai, das Schwerpunktthema der Veranstaltung in den BBS Cuxhaven. Von 10.30 bis 15 Uhr informieren alle vier örtlichen Hörgeräteakustiker (Landsberger, Amplifon, Rawert, Kind), die HNO-Ärzte Dr. Dieter Czapski und Rickmer Andres, die Selbsthilfegruppen "Open Ohr" und "Hören ohne Barriere HOB e.V." und viele Akteure mehr.

Zwei Gebärdensprachendolmetscherinnen und -dolmetscher sind den ganzen Tag über anwesend.

Hörgeräteakustiker des Vertrauens aufsuchen

Das Unternehmen Landsberger verlegt eine Ringschleife, damit die Vorträge von Menschen mit Hörgeräten verstanden werden können. Nicht jedes Hörgerät hat dafür die Voraussetzungen Christine Wagner, Vorsitzende des Beirats für Menschen mit Behinderungen in der Stadt Cuxhaven, rät Nutzern, mit den Hörgeräteakustikern ihres Vertrauens zu sprechen und gegebenenfalls die Telespule aktivieren zu lassen. Angesichts des enormen Aufwands hofft sie sich, viele Zuhörerinnen und Zuhörern anzusprechen. Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Dr. Ulrich Getsch als Schirmherrn, Schulleiter Rüdiger Koenemann und Christine Wagner erwartet die Gäste ein reiches Vortragsprogramm.

Zusätzlich zu haben sie die Gelegenheit, sich an zahlreichen Ständen über Prävention, Diagnostik und Therapien von Hörschädigungen zu informieren, Selbsthilfegruppen und andere Institutionen nicht nur rund ums Hören kennenzulernen. mr

Lesen Sie bitte weiter auf der Seite 3