161120_cuk_014

161120_CUK

14 KURIER STADT& LAND 19./20.11.2016 Vier Paare erweiterten mit Unterstützung des Arbeitskreises Dorfgestaltung die Abbensether Hochzeitsallee. Foto: Schiefelbein Dorfputz in Abbenseth Mitglieder des Arbeitskreises Dorfgestaltung waren wieder aktiv Sperrung der Anschlussstelle Geestemünde Neue Trikots für Hemmoorer C-Junioren HEMMOOR. Im Rahmen eines Internetsponsorings der Firma CEWE Print hat der SC Hemmoor den Zuschlag erhalten. Ausgeliefert wurde ein hochwertiger adidas-Trikotsatz einschließlich der Torwartausrüstung. Die C-Juniorenfußballer der U15-Mannschaft des SC Hemmoor bedankten sich ganz herzlich beim Sponsor sowie dem Sporthaus Böckmann, die den Trikotsatz ausgeliefert hatte. Das Foto zeigt den Trainer Frank Thumann, Lasse Engelhart, Domenic Krause, Levin Keulemann, Maxillian Dodenhoff, Niklas Hitzwebel, Claas Eric Kretschmer und Samet Topcu (hinten, von links). Vorne von links: David Aßmann, Harun Topcu, Marin Nashkov, Fyn Louis Leyn, Youssef Omeirat, Patrick Fick und Nick Elfers. sch/Foto: Schlobohm Neue Trikotsätze für die JSG Biene IHLIENWORTH. Die Firma Michael Saft Spezialbau GmbH, Profis für Fugenversiegelungen, Betonsanierung, Beschichtungs- und Spezialarbeiten aus Nordholz, hat der JSG Biene neue Trikotsätze gesponsert. Die 16 Fußball-Mädchen der JSG Biene C können sich somit über neue Trikots und Hosen freuen. Die Mannschaft mit ihren Trainern Wilhelm Oltmann und Erik Wittpenn bedankte sich bei Michael und Melanie Saft mit einem Blumenstrauß und einem kleinen Geschenk. Das Foto zeigt: Michael Saft, Melanie Saft, Finja Saft, Finja Prill, Mayleen Glüsing, Fenja Hoppe, Joana Blohm, Kati Wieboldt und Paula Stelling (oben, von links). Unten: Wilhelm Oltmann, Jacqueline Scheidtmann, Alia von Deesten, Julia Oltmann, Rieke Wittpenn, Tale Weyts und Lea Färber. hü/Foto: Blohm TIPPS DES DEUTSCHEN MIETERBUNDES: ZAHLUNGSVERZUG CUXHAVEN. Bei Zahlungsverzug, das heißt bei Mietrückständen, droht Mietern die Kündigung. Nach dem Gesetz kann der Vermieter sogar fristlos kündigen. Voraussetzung ist nach Angaben des Beraters des Deutschen Mieterbundes Cuxhaven, Stadt und Landkreis, Rechtsanwalt und Notar Ulf Grabow, dass der Mieter an zwei aufeinander folgenden Terminen mit mehr als einer Monatsmiete in Rückstand geraten ist oder dass über einen längeren Zeitraum hinweg Mietschulden von mindestens zwei Monatsmieten aufgelaufen sind. Keine Rolle spielt, warum die Mietschulden entstanden sind. Ein Verschulden des Mieters ist nicht erforderlich. Selbst wenn ein Dritter, das Jobcenter verantwortlich war, die Miete zu überweisen, hilft das dem Mieter nicht. „Geld hat man zu haben“ entschied jetzt der Bundesgerichtshof (BGH VIII ZR 175/14). Bleibt die Miete beim Vermieter aus, kann er fristlos kündigen. Eine Mahnung ist nicht erforderlich, da in der Regel der Zahlungstermin im Mietvertrag fest vereinbart ist. Wichtig ist aber, so der DMB-Mieterberater Grabow, dass Mieter durch Ausgleich der Mietschulden die fristlose Kündigung unwirksam machen können. Spätestens zwei Monate nach Eintritt der Rechtshängigkeit (Klagerhebung des Vermieters) müssen die Mietschulden bis zum letzten Cent ausgeglichen sein oder muss sich eine öffentliche Stelle zur Zahlung der Schulden verpflichtet haben. Hat der Vermieter allerdings zusätzlich zur fristlosen Kündigung auch noch „ordentlich“, d.h. mit der gesetzlichen Kündigungsfrist gekündigt, wird durch die Zahlung der Mietschulden nur die fristlose Kündigung unwirksam. Die ordentliche Kündigung bleibt weiterhin bestehen. Weitere Informationen und Rechtsberatung beim Deutschen Mieterbund Cuxhaven, Bahnhofstraße 6 - 8. Die Sprechstunde findet jeden Donnerstag von 16.30 bis 18.45 Uhr statt. ku/hwi BREMERHAVEN. Am Dienstag kam es auf der BAB 27 an der Anschlussstelle Bremerhaven Geestemünde, Fahrtrichtung Cuxhaven, gegen 7.50 Uhr zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkw. Eine Sandstedterin musste auf dem Beschleunigungsstreifen der Anschlussstelle Geestemünde verkehrsbedingt als erstes Fahrzeug abbremsen, was der dahinter fahrende 19-jährige Beverstedter zu spät bemerkte und auf den Pkw der vor ihm fahrenden 55-Jährigen auffuhr. Mit dem Pkw des Beverstedters kollidierte der dahinter fahrende Pkw des 25-jährigen Loxstedters. Bei dem Verkehrsunfall wurde die 55- Jährige Sandstedterin sowie der 19-Jährige Beverstedter und sein Beifahrer leicht verletzt. Die Anschlussstelle Bremerhaven-Geestemünde war für eine Stunde gesperrt. Paddies überzeugten Erster Auftritt in Süddeutschland SINZHEIM. Der erste Auftritt der Cuxhavener Irish Folk Rock Band „Highland Paddies“ im Süden Deutschlands hinterließ einen bleibenden Eindruck. Die Paddies heizten dem Publikum im voll besetzten Saal des „Ochsen“ in Sinzheim/Baden-Baden fast vier Stunden lang ein. Bereits zwei Stunden vor Beginn des Konzertes servierte Klaus Burgmaier, Inhaber und Chefkoch des „Ochsen“, den Gästen ein irisches Buffet vom Feinsten. Gitarrist Achim Liebenthal und Akkordeonistin Britta Quaiser, die den Veranstaltungsort bereits von Auftritten mit der Gruppe „Ebbe & Flut“ kannten, fühlten sich sofort wohl und waren sich einig: „Das ist hier wie nach Hause kommen.“ Dieser Stimmung konnten sich auch Schlagzeuger Kay Plaster und Benny Lauckner, der neue Bassist der Band, nicht erwehren. „Was geht denn hier ab? Ich habe ja viel erwartet, aber ihr übertrefft alles“, rief Kay von der Bühne und weitete sein Schlagzeugsolo bei „Santiano“ direkt um Einiges aus. Das Hotel Landgasthaus „Ochsen“ in Sinzheim bei Baden-Baden hat sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht durch Konzerte bekannter Musiker. In diesem Jahr traten dort bereits die Gruppe „Truck Stop“, der englische Gitarrist, Singer und Songwriter Albert Lee oder die „Chris Barber Big Band“ mit dem mittlerweile 86-jährigen Bandleader auf. ku/hwi Die Highland Paddies kamen auch in Süddeutschland sehr gut an. Foto: Wolfgang Bauer Bauernverband reist KREIS CUXHAVEN. Der Kreisbauernverband Land Hadeln und der Kreislandfrauenverein reisen zur Internationalen Grünen Woche in Berlin (25. bis 27. Januar). Die Reise wird von Eugen Böhm organisiert. Es sind noch einige Plätze verfügbar. Neben dem Besuch der Grünen Woche, einer geführten Stadtrundfahrt, der Besichtigung des „Neuen Palais“ in Potsdam wird auch ein Besuch im Varieté-Theater Friedrichstadtpalast angeboten. Anmeldungen nimmt Eugen Böhm unter den Telefonnummern (0 47 58) 72 29 22 und (0 15 75) 2 63 90 63 oder auch per E-Mail unter eugenboehm@ t-online.de entgegen. ku/hwi Raga-Musik HEMMOOR. Die Musikschule An der Oste in Hemmoor präsentiert am Sonnabend, 26. November, mit dem Sitaristen Yogendra Jens Eckert einen außergewöhnlichen Musiker mit seinem Partner Ashis Paul im Musiksaal des Musik- und Bildungszentrums. Yogendra Jens Eckert widmete sich insgesamt 25 Jahre dem Studium der klassischen nordindischen Raga- Musik. ku HOLLNSETH. Jeweils am ersten November-Sonnabend ist im Südbördedorf Abbenseth Dorfputz angesagt. Die Mitglieder des Arbeitskreises Dorfgestaltung bestückten sich mit Spaten, Rechen, Schaufeln und Besen. Natürlich fehlte nicht der Bollerwagen; Punsch und andere heiße Getränke erwiesen sich als richtige Antwort gegen den kalten Wind. Zunächst wurden die öffentlichen Anlagen angesteuert und in einen winterfesten Zustand gebracht. Am Hochzeitstag einen Baum pflanzen Das Ehrenmal wurde für die Gedenkfeier am Volkstrauertag hergerichtet. Am Nachmittag gesellten sich Hochzeitspaare und -jubilare hinzu. Eine fast vergessene Tradition, dass Brautpaare anlässlich ihres Hochzeitstages einen Baum pflanzen, hat der Arbeitskreis vor vielen Jahren wieder aufgegriffen. So entstand entlang der „Abbensether Kirchweges“ eine Hochzeitsallee. Vier Paare setzten diesmal einen standortgerechten Baum. Mandy und Patrick Haack sowie Melanie und Stefan Hannebacher schlossen in diesem Jahr den Bund fürs Leben. Marga und Dieter Müller feierten ihre goldene Hochzweit, während Marianne und Hinrich Kohrs auf 60 gemeinsame Ehejahre zurück blicken konnten. Der Tag klang in gemütlicher Runde in der Schützenhalle aus. ho


161120_CUK
To see the actual publication please follow the link above