161009_cuk_005

161009_CUK

8./9.10.2016 STADT& LAND KURIER 5 Auf den Höfen fehlt das Geld Landvolk fordert vorgezogene Auszahlung der Direktzahlungen KREIS CUXHAVEN. Die finanzielle Situation auf Niedersachsens Höfen bleibt auch weiterhin angespannt. „Egal, ob Ackerbauer, Tierhalter oder Anbauer von Sonderkulturen – auf den Höfen fehlt an allen Ecken und Ende das Geld“, schildert Landvolkpräsident Werner Hilse die Situation. Er macht sich daher dafür stark, die von der Europäischen Kommission im Rahmen des Hilfspaketes für den Milchmarkt eingeräumte Möglichkeit zu vorgezogenen Direktzahlungen an die Landwirte zu nutzen. Danach können die EUMitgliedstaaten ab dem 16. Oktober bis zu 70 Prozent der Direktzahlungen sowie bis zu 85 Prozent der Mittel aus der zweiten Säule der Gemeinsamen Agrarpolitik vorzeitig auszahlen, sobald die verwaltungsmäßigen Kontrollen abgeschlossen wurden. „Dieses Angebot sollten die hiesigen Agrarpolitiker nutzen, um den Betriebsleitern und ihren Familien das ihnen zustehende Geld möglichst frühzeitig zukommen zu lassen“, begründet der Besonders die Milchviehbetriebe stehen zurzeit unter finanziellem Druck. Foto: dpa Verband. Gleichzeitig müsse sichergestellt sein, dass die verbleibenden Restzahlungen wie gewohnt bis Ende des Jahres 2016 überwiesen werden. In allen Betriebszweigen seien die Umsätze deutlich abgerutscht, die Betriebskonten leer, schildert Hilse. Zugleich stünden auf fast allen Höfen jetzt die Pachten und andere Zahlungen an. „Alle Politiker sind sich einig, dass sie den Landwirten rasch und unbürokratisch Hilfen anbieten wollen“, so Hilse. Die vorgezogene Auszahlung der Direktzahlungen sei die einfachste Lösung. Damit werde vielen Landwirten der erneute Gang zur Bank erspart, der mit weiteren Kredit- oder gar Überziehungszinsen weitere Kosten verursache. Die vorgezogene Auszahlung schon im Oktober dagegen könne auf allen Höfen zu einer spürbaren Entspannung der finanziellen Situation beitragen. ku POLIZEIREPORT Eingangstür hält stand CUXHAVEN. Im Zeitraum zwischen Freitagmittag und Sonntagabend versuchten ein oder mehrere noch unbekannte Täter erfolglos, die Haupteingangstür eines Einfamilienhauses in der Straße „Hinter der Kirche“ aufzuhebeln. ku Einbruch in Bäckerei CADENBERGE. Bisher unbekannte Täter brachen im Zeitraum zwischen Sonntagmittag und Dienstagmorgen, 2. bis 4. September, in ein Bäckereigeschäft in der Schumacherstraße ein. Die Beute blieb gering, doch der entstandene Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden. ku Radfahrer verletzt CUXHAVEN. Ein 78-jähriger Renault-Fahrer aus Hannover übersah im Kreuzungsbereich Brockeswalder Chaussee/ Theodor-Heuss-Allee bei einem Abbiegevorgang einen entgegenkommenden Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der 71- jährige Radfahrer stürzte und sich dabei schwere Verletzungen zuzog. Der Radler wurde per Rettungswagen in eine Klinik gebracht. ku Wohnwagen geknackt LAMSTEDT. In der Zeit zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen, 4. und 5. Oktober, entwendeten noch unbekannte Täter aus sechs Wohnwagen, die auf einer Ausstellungsfläche in der Heinrich-Evers- Straße stehen, die eingebauten Radio- und Navigationsgeräte. Hierdurch entstand Schaden von rund 15 000 Euro. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden. ku Kampf um die Neptunschale CUXHAVEN. Die Vorbereitungen für die Ausrichtung der 21. Jugendmeisterschaft der gastronomischen Ausbildungsberufe um die Neptunschale laufen bereits. Am Donnerstag, 24. November, werden die Auszubildenden aus den Ausbildungsberufen Koch/Köchin, Hotelfachfrau/ Hotelfachmann und Restaurantfachfrau/ Restaurantfachmann ihre Leistungsbereitschaft in einem Wettbewerb demonstrieren und ihr Können unter Beweis stellen. Dieser Leistungswettbewerb erfolgt in Zusammenarbeit zwischen den gastronomischen Ausbildungsbetrieben und den Berufsbildenden Schulen (BBS) Cuxhaven. Ziel dieses Wettstreits ist es, die Motivation und Leistungsbereitschaft des gastronomischen Nachwuchses zu fördern. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden sich einer theoretischen und einer praktischen Prüfung stellen. Den Siegern winken auch in diesem Jahr Geld- und Sachpreise. Darüber hinaus qualifizieren sich die Sieger für die Teilnahme an der Niedersächsischen Jugendmeisterschaft der Gastronomie und vertreten dann die heimische Region. Damit die Jugendmeisterschaft wie in den Vorjahren durchgeführt werden kann, sind noch Sponsoren notwendig. Wer diesen Wettkampf unterstützen möchte, melde sich bei Ansprechpartnerin Sabine Meyer, BBS Cuxhaven, unter Telefon (0 47 21) 7 97 20 oder unter sabine.meyer@bbs-cux.de. per E-Mail ku Spannung und Sparen beim Klassiker Vom Reinertrag bekam auch die Tischtennisabteilung des TSV Lamstedt einen Teil LAMSTEDT. Seit über 60 Jahren zählt das VR-Gewinnsparen zu den attraktivsten Lotterien und ist somit ein Klassiker, der Spannung und Sparen miteinander verbindet. Und das geht ganz einfach: Von jedem Los in Höhe von fünf Euro werden vier Euro gespart, ein Euro ist das Losentgelt für die Lotterie. Ausgeschüttet werden Geldgewinne zwischen vier und 25000 Euro. Außerdem finden Zusatz- und Sonderverlosungen mit attraktiven Sachpreisen statt. Doch nicht nur die Gewinnsparer profitieren von den Gewinnsparlosen, denn ein Teil des Losentgeltes, der sogenannte Reinertrag, fließt in gemeinnützige, kulturelle und soziale Projekte und Institutionen in der Region. Im letzten Jahr hat die Volksbank Stade-Cuxhaven eG mit 68 500 Euro Reinertrag Vereine und Institutionen im gesamten Geschäftsgebiet unterstützen können. In diesem Jahr wird vermutlich die 70 000-Euro-Marke geknackt werden können. Die Serviceberaterin Maren Söhl und der stellvertretenden Niederlassungsleiter Thomas Noll der Volksbank Stade-Cuxhaven bei der Übergabe der neuen Tischtennisplatten. Foto: Schult Ein Teilbetrag in Höhe von 1600 Euro konnte nun an die Tischtennisabteilung des TSV Lamstedt zur Anschaffung von zwei neuen Tischtennisplatten gespendet werden. Die Übergabe der beiden TT-Platten erfolgte kürzlich durch die Serviceberaterin Maren Söhl und den stellvertretenden Niederlassungsleiter Thomas Noll. Die Tischtennisplatten werden unter anderem für das seit Anfang September neu angebotene Anfängertraining für Kinder zwischen fünf und 14 Jahren benötigt. Trainiert werden die Kinder von den beiden Lizenztrainern Stephan Schrader und Steffen Kruse. Aushängeschild des TSV Lamstedt ist seit Jahren die 1. Herrenmannschaft, die aktuell in der Landesliga auf Punktejagd geht. Seit 2015 spielt die U-18 Jugendmannschaft in der Niedersachsenliga, der höchste Klasse für Nachwuchsteams. ts Weitere Informationen zum VR-Gewinnsparen gibt es in allen Filialen der Volksbank Stade-Cuxhaven eG sowie im Internet. www.vr-gsg.de Aktion „... fair geht vor!“ OLDENDORF. Am Sonntag, 9. Oktober, wird in Oldendorf in der Blumenstraße 20. ein Haushalt aufgelöst. Weitere gespendete Teile wurden dazu gestellt. In der Zeit von 10 bis 15 Uhr kann gestöbert, gekauft und damit gespendet werden. Die Einnahmen aus dem Verkauf gehen wie immer für einen guten Zweck. Für alle, die Antikes, Porzellan, Gläser, Kleinmöbel und Werkzeug sowie Elektroartikel suchen, ist das Haus in der Blumenstraße ein Paradies. Außerdem steht eine große Eulensammlung zum Verkauf. Von Tellern über Keramikfiguren bis zu Holz-Eulen. Am Dienstag, 11. Oktober, lädt die Aktion „…fair geht vor!“ zum Seniorenfrühstück ein. Herzlich willkommen sind alle Senioren aus der Samtgemeinde. Ab 9 Uhr kann für fünf Euro geschlemmt werden. Es gibt Informationen von einigen Ortsbürgermeistern und vom Heimatverein Oldendorf. Anmeldungen für das Frühstück unter Telefon (0 41 44) 61 11 47 (ab 19 Uhr) oder unter (01 73) 438 61 61. ku Telemedizinund Schlafapnoe CUXHAVEN. Die Selbsthilfegruppe Schlafapnoe Cuxhaven trifft sich am Dienstag, 11. Oktober, 19 Uhr, in der Stadtbibliothek Cuxhaven, Kapitän-Alexander-Straße 1, um Informationen rund um die CPAP-Therapie für Betroffene und deren Angehörige zu geben. Als Gast wird ResMed-Mitarbeiterin Fr. Natalino erwartet, die Aufklärung zum Thema „Telemedizin - Schlafapnoe“ leistet und über den möglichen Nutzen für den Patienten spricht. Vorgestellt werden auch neue Masken und Geräte aus dem Hause ResMed. dm Flohmarkt der Büchergruppe CUXHAVEN. Die Büchergruppe der Diakonie lädt am Sonnabend, 15. Oktober, von 9 bis 13 Uhr zu einem Bücherflohmarkt in das Haus der Kirche, Marienstraße 50, ein. Außer Büchern gibt es CDs, Schallplatten, Bilder( rahmen), Spiele und Puzzles, sowie Frühstück zu günstigen Preisen. Wer noch Bücher abgeben möchte, kann dies jeden Donnerstag von 11 bis 18 Uhr im Haus der Kirche tun. Die Erlöse sind für die diakonische Arbeit in Litauen und Cuxhaven bestimmt. ku


161009_CUK
To see the actual publication please follow the link above