160410_cuk_002

160410_CUK

2 KURIER STADT& LAND 9./10.4.2016 Impressum Heute finden Sie in unserer Ausgabe die Prospekte folgender Firmen. Die Prospektbeilagen liegen der Gesamtauflage oder in Teilauflage bei. LESER MITMACH- UND GEWINNAKTION PRÄSENTIERT VON: „Dompfaff beim Picknick“ Eingesandt von unserer Leserin Elke Da Cunha, Cuxhaven Schicken Sie uns Ihr schönstes Foto. Unter den Einsendern verlosen wir jeden Monat attraktive Preise, gestiftet von RINGFOTO Schattke. 1. Preis: Panasonic Lumix DMC-FT 30, 16 Mio. Pixel, 4fach Zoom 25 - 100 mm (KB), opt. Bildstabilisator, wasserdicht bis 8 m. Der ideale Reisebegleiter für Ihren Urlaub im Wert von 149 Euro. 2. Preis: Bild im Format 40 x 60 cm Tippabgabe im Internet unter www.cn-online.de/mediathek/mein-schoenstes-foto oder unter www.nez.de/mediathek/mein-schoenstes-foto am Monatsende. Senden Sie Ihr Foto an: Cuxhaven-Niederelbe Verlagsgesellschaft, Kaemmererplatz 2, 27472 Cuxhaven oder per Mail an leserfoto@cuxonline.de mit Namen, Adresse und Rufnummer Stichwort: Leserfoto Hinweis: Das hier abgebildete Leserfoto nimmt am Ende des Monats am „Online-Voting“ teil. Die Gewinner werden in einer der 1. Ausgaben des darauffolgenden Monats bekannt gegeben. MEIN BUCHTIPP ZUM WOCHENENDE Tom Cooper: „Das zerstörte Leben des Wes Trench“ Nachdem Hurrikan Katrina sich in den Südstaaten der USA ausgetobt hat, steht Wes Trench vor einem Scherbenhaufen. Mit seinen 17 Jahren hat er bereits das Gefühl, dass sein Leben nicht mehr hinzubiegen ist. Allein mit seinem Vater, hält Wes es nur schwer auf den täglichen Fischzügen aus und heuert daraufhin beim Shrimpfischer Lindquist an. Jedoch kommt selbst Lindquist kaum über die Runden und jagt lieber einem Goldschatz hinterher. Zusätzlich werden die Existenzen aller Fischer von dem Ölteppich von der Ölbohrplattform „Deepwater Horizon“ bedroht. Brady Grimes arbeitet für diese Ölgesellschaft „BP“ und soll mit Abfindungen für den entstandenen Schaden die Anwohner und Fischer ruhigstellen. Die Gebrüder Toup hingegen verdienen ihr Geld mit dem Anbau von potentem Marihuana, versteckt in den Bayou-Sümpfen, und schrecken nicht vor Gewalt zurück, um ihr Eigentum zu schützen. Cosgrove und Hanson, die beiden Männer lernen sich beim Ableisten von gemeinnütziger Arbeit kennen, als sie das Haus einer alten Frau sanieren. Um etwas zusätzliches Geld zu verdienen, bedienen sich die beiden nicht nur beim Eigentum der alten Dame, sondern auch bei der Plantage der Toup-Brüder mit katastrophalen Folgen... Tom Cooper beschreibt die einzelnen Charaktere sehr detailliert und lebensnah, sodass der Wechsel zwischen ihnen nie langweilig ist. Die gebeutelten Menschen der Region wirken echt und hauchen der Geschichte atmosphärische Lebendigkeit ein. Wes Trench ist einprägsamer Hauptcharakter, der mit seiner Geschichte einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Jedoch bleiben die auch die anderen Protagonisten, wie z.B. Lindquist mit seinem Schicksal, dem Vorgestellt von Patrick Hamann, Auszubildender „oliva Buchhandlung“, Cuxhaven Leser im Gedächtnis. Die gesamte Umsetzung von Coopers Roman mit den vielen Figuren funktioniert wirklich gut. Es ist spannend zu beobachten, wie sich einzelne Handlungsstränge der Personen miteinander verbinden und beeinflussen. Die Sprache ist, trotz der oftmals schroffen Dialoge unter den Bewohnern, anspruchsvoll und authentisch. Einfachste Handlungen werden detailliert geschildert und vermitteln ein „Mittendrin Gefühl“. Die Hitze, der Gestank und die angespannten Gemüter der Menschen, gezeichnet von Verlust und Zerstörung, werden beim Lesen deutlich spürbar. Ullstein, ISBN 978-3- 550-08096-8, 22 Euro. Telefon 04721 - 395 999 · info@oliva.de · www.oliva.de POLIZEIREPORT Polizei sucht Holzdiebe DORUM. In der Woche vom 28. März bis 4. April wurden von einem Lagerplatz am Dorumer Bahnhof ca. 40 m³ frisches Brennholz (Mischholz) im Wert von ca. 800.- Euro entwendet. Der Lagerplatz liegt direkt neben den Gleisen und ist mit einem Bauzaun umfriedet. Die Einfahrt ist mittels Kette und Vorhängeschloss gesichert. Die Täter hoben ein Element des Bauzaunes aus der Verankerung und gelangten so auf den Platz. Aufgrund der großen Menge Holz ist davon auszugehen, dass die Täter ein größeres Fahrzeug benutzten, um das Holz abzutransportieren. Die Polizei bittet unter Telefon (0 47 ) 42-25 49 50 oder unter Telefon (0 47 43) 92 80 um Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen könnten ku/hwi Die „Känguru-Chroniken“ Ein Stück nach Texten von Marc-Uwe Kling HAMBURG. Im Altonaer Theater feiert das Stück „Die Känguru-Chroniken“ von Marc-Uwe Kling am 17. April, 19 Uhr, Premiere. Das Stück ist dann bis zum 19. Juni zu sehen. Marc-Uwe Kling lebt mit einem Känguru zusammen. Dieses ist überzeugter Kommunist, steht total auf Nirvana und futtert unentwegt Schnapspralinen. Marc-Uwe ist ein Kleinkünstler, der nicht Kleinkünstler genannt werden möchte. Im Prinzip eine klassische Wohngemeinschaft. Endlich Antworten auf drängende Fragen? Die Känguru-Chroniken berichten von den Abenteuern dieses Duos – dabei bekommen wir endlich Antworten auf die drängendsten Fragen unserer Zeit: Ist das Liegen in einer Hängematte schon passiver Widerstand? Warum heißt es recht haben und nicht link haben? Ist rechts vor links die Veräußerung reaktionärkonservativer Unterdrückungsmuster? Und schließlich geht es um die Frage aller Fragen: Wer ist besser – Bud Spencer oder Terence Hill? So nimmt uns das ungewöhnliche Duo mit in seinen Alltag – mal bissig, mal verschroben, dann wieder liebevoll ironisch und stets völlig absurd. ku/hwi Der KURIER zum Sonntag erscheint in einer Druckauflage von 56.521 Exemplaren. Auflagenkontrolle: nach den Richtlinien von BDZV und BVDA. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 39 vom 1. Januar 2016. Ein Rechtsanspruch auf Lieferung besteht nicht. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Cuxhaven. Das gesamte Objekt inklusive der Anzeigenentwürfe des Verlages ist urheberrechtlich geschützt. Nachdruck - auch auszugsweise - nur mit vorheriger Genehmigung des Verlages. Herausgeber und Verlag: Cuxhaven-Niederelbe Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG Kaemmererplatz 2 27472 Cuxhaven www.cn-online.de und www.nez.de Geschäftsführung: Hans-Georg Güler Anzeigen u. Marketing: Ralf Drossner Redaktion: Felix Weiper (V.i.S.d.P.) Druck: Druckzentrum Nordsee GmbH Am Grollhamm 4, 27574 Bremerhaven Alles für die Frau DÖSE. Auf der „Frauenbörse“, die am Sonntag, 8. Mai, in der Kugelbake-Halle stattfindet, gibt es Secondhandkleidung von Frauen für Frauen, und zwar in jeder Größe, für jedes Alter und zu äußerst günstigen Preisen. Das Motto lautet auch dieses Mal „Vom Abendkleid bis Zebra-Nachthemd“. Geöffnet ist die Börse von 11 bis 16 Uhr. Die Initiatorin Ulrike Böcker vermietet Standplätze für Kleider, Jacken, Jeans, Pullover und T-Shirts. Außerdem können Schuhe und Handtaschen zu einem Bruchteil ihres Neuwertes erstanden werden. Nicht selten werden ganz neue Kleidungsstücke angeboten, die aus den unterschiedlichsten Gründen verkauft werden. Auch hochwertige Blazer, Mäntel oder Abend- und Brautkleider finden in diesem Rahmen glückliche neue Besitzerinnen. Die Standplätze sind mittlerweile ausgebucht. ku/hwi Endlich Frühling HIMMELPFORTEN. Langsam wird es wärmer und heller. Es zieht uns wieder hinaus in die Natur. Der Garten braucht jetzt Pflege und vielleicht ein paar neue Gestaltungselemente. Anregungen dazu bietet Brigitte Harborth in ihrem Garten Estivo in Himmelpforten, Breitenwisch 28. Gekonnt kombiniert sie Neues und Altes, blühende Pflanzen und nostalgische Figuren. Mittwochs und sonnabends ist der Garten von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Unter Telefon (0 41 44) 45 88 können auch andere Zeiten abgesprochen werden. hof Foto: Harborth Beilagenhinweis Schauen Sie bitte hinein


160410_CUK
To see the actual publication please follow the link above