160323_cuk_003

160323_CUK

23. 03. 2016 STADT& LAND KURIER 3 Lüdingworther Straße 135, 27478 Cuxhaven Telefon (0 47 23) 50 03 66 Von Montag bis Sonntag geöffnet, 13.30 bis 17.30 Uhr. Für sonstige Veranstaltungen und Familienfeiern stellen wir ein Büfett oder Menü nach Ihren Wünschen zusammen. Grillabende freitags ab 19 Uhr um Anmeldung wird gebeten – am 1.4., 13.5., 3.6., 8.7. und 5.8.2016 Anzeigenschlusstermin für die Kurier Ausgabe nach Ostern. Bedingt durch die Feiertage wird der Anzeigenschluss für den Kurier am 30. 3. 2016 vorgezogen. Gerne nehmen wir Ihre Anzeige für diese Ausgabe bis Donnerstag, 24. 3., 12.00 Uhr entgegen. Unsere telefonische Anzeigenannahme erreichen Sie unter (0 47 21) 58 52 22 (werktags 9.00 – 17.00 Uhr) Auch Wahlen stehen an CUXHAVEN. Der Partnerschaftsverein Cuxhaven- Penzance lädt zur Jahreshauptversammlung ein. Diese findet am Sonntag, 10. April, 16 Uhr, im Museum „Windstärke 10“ statt. Auf der Tagesordnung stehen neben den Wahlen auch Rückund Ausblicke. ku/hwi Ein Pinguin reist in die Antarktis Interessante Vortragsabende im Pinguin-Museum Cuxhaven Egbert fühlte sich unter seinen „Artgenossen“ natürlich äußerst wohl. Foto: Birgit Berends Warnung vor falschen Microsoft-Anrufen CUXHAVEN. Aktuell kommt es wieder vermehrt zu Anrufen von angeblichen Mircosoftmitarbeitern, die am Telefon behaupten, der Rechner des Angerufenen müsste dringend repariert werden, so die Polizei. Hierfür muss zuvor ein Fernwartungstool, wie ein Teamviewer oder Ammyy, installiert werden. Da dies eine normale legale Software ist, springt hier auch kein Antivirenprogramm an. Im weiteren Verlauf soll dann eine besondere Reinigungssoftware („Anti Virus Quick Heal“) oder etwas Vergleichbares gekauft werden. Alternativ werden auch Mailkonten bei Yahoo über die Fernsteuerung eröffnet oder Onlinebanking durchgeführt, so einige Berichte von Geschädigten. Mehrere Vorfälle sind bereits angezeigt worden. Die Täter fordern zum Vorzeigen von persönlichen Dokumenten wie Personalausweis oder Kreditkarte auf (per Webcam). In Niedersachsen gibt es bereits mehrere angezeigte Vorfälle, bei denen letztendlich mehrere hundert Euro abgebucht oder überwiesen wurden. Die Polizei warnt: Bei den Tätern handelt es sich nicht um einen Service von Microsoft! Microsoft führt solche Anrufe nicht durch! Sollten Sie einen solchen Anruf bekommen, so beenden Sie sofort das Gespräch. Die Täter sprechen derzeit englisch mit leicht indischem Akzent, so einige bisherige Geschädigte. Sollten Sie bereits in die Falle getappt sein, so informieren Sie unverzüglich Ihre Bank, wenn es in den Handlungen um Überweisungen, Onlinebanking oder Kreditkartendaten ging. Erstatten Sie ebenfalls Anzeige und bringen Sie alle verfügbaren Daten zum Vorfall mit. Festgestellte Auffälligkeiten sollte dabei unbedingt sorgfältig dokumentiert werden. Sollten die Täter auch Zugriff auf das Mailkonto erhalten haben, so sollten Betroffene dort die Zugangsdaten ändern. Bedacht werden sollten auch die mit dem Mailkonto verknüpften weiteren Accounts. Das Ändern der Passwörter sollte aber nur über einen sauberen PC, einen zweiten Rechner, erfolgen, da sonst die Gefahr besteht, die neuen Zugangsdaten gleich wieder an die Täter zu übermitteln. ku/hwi Hoffnung auf schnelle Renovierung Harmonische Jahreshauptversammlung beim Beachsport-Club Cuxhaven CUXHAVEN. Eine harmonische Jahreshauptversammlung erlebten die anwesenden Mitglieder des Beachsportclubs Cuxhaven in der „Strandbar“. Der Vorsitzende des BCC Herwig V. Witthohn konnte zahlreiche Mitglieder in Döse begrüßen. In den Berichten des Vorsitzenden, des Leiters für Sportbetrieb Hans-Jörg Schuster und des Leiters für Finanzen, Rüdiger Sauer, wurde über die Arbeit des vergangenen Jahres ausführlich berichtet. Der 25. Jever Fun Beachvolleyball Cup war bei strahlendem Sonnenschein ein voller Erfolg. Nach gutem Saisonbeginn kam der Hallen-Schrecken Nach einem guten Saisonbeginn kam die Schreckensmeldung, dass die BBSSporthalle, die Heimat des BCC, gesperrt werde. Der Fußboden ist kaputt und muss saniert werden. Wann die Halle wieder nutzbar ist, ist nicht bekannt, die angekündigten Gespräche des Landkreises Der Vorstand des BC Cuxhaven: Dirk Heitmann, Hans-Jörg Schuster, Anika Krone, Jörg Schäpe, Ulla Bergen, Olaf Sachenbacher, Herwig V. Witthohn, Maya Malinova, Rüdiger Sauer, Harald Brandt, Dierk Finkennest und Pia Stolpmann (von links). Foto: Anna Witthohn über die Bauplanung haben bisher leider nicht stattgefunden. Durch ständig wechselnde Hallen war ein normaler Übungsbetrieb nicht möglich, die Mitgliederzahlen haben sich unter diesen Umständen leicht nach unten bewegt. Die sportlichen Erfolge der laufenden Saison waren daher nicht so zu erwarten wie im Vorjahr. Die wirtschaftliche Lage des BC hat sich im letzten Jahr nicht verändert, alle Zahlungsverpflichtungen konnten zu jeder Zeit erfüllt werden. Der Vorstand wurde einstimmig für die Arbeit im letzen Jahr entlastet. Bei den Wahlen gab es einstimmige Ergebnisse für Ulla Bergen (stellvertretende Vorsitzende), Hans-Jörg Schuster (Leiter für Sportbetrieb), Jan Mittelstedt (Leiter für Rechtsfragen), Maya Malinova (Jugendbeauftragte), Dirk Heitmann (Pressesprecher) und Pia Stolpmann (Beisitzer). Der vorgelegte Haushaltsplan 2016 wurde einstimmig genehmigt und die Beiträge bleiben stabil. Sportlich erhofft man sich, dass die BBS-Halle schnellstmöglich wieder zu nutzen ist, um einen geregelten Sport- und Spielbetrieb zu gewährleisten. Nach einer guten Stunde konnte der Vorsitzende die Mitgliederversammlung schließen. rs CUXHAVEN. Die Antarktis ist eine der abgelegensten, unwirtlichsten und lebensfeindlichsten Regionen der Erde und hat seit ihrer Entdeckung schon viele Menschen fasziniert und Besucher angezogen. Im Januar 2015 haben auch die Inhaber des Pinguin Museums Birgit Berends und Stefan Kirchhoff eine Schiffsreise zur antarktischen Halbinsel gemacht und sich damit einen Lebenstraum erfüllt. Über die Falkland-Inseln bis auf das arktische Festland Auf einer 19-tägigen Seereise von Ushuaia über die Falklandinseln und Südgeorgien bis auf das antarktische Festland haben sie bei ihren Landgängen und Zodiac Touren insgesamt acht verschiedene Pinguinarten in ihrer natürlichen Umgebung gesehen und natürlich auch fotografiert. Mit von der Partie war „Egbert“, ein etwa 20 Zentimeter großer Plüschpinguin, der die beiden Pinguinfreunde ständig begleitet hat. Von dessen Reise zu seinen lebendigen Artgenossen handelt der Vortrag „Ein Pinguin reist in die Antarktis“. Aus zahllosen Fotos und Bildsequenzen, die auf der Reise entstanden sind, haben sie die schönsten ausgewählt und zu einem lebendigen Reisebericht zusammengestellt, in dem es natürlich vorrangig um die Besuche der Pinguinkolonien entlang der Reiseroute geht. Aber ganz nebenbei erfahren die Zuhörer auch Einzelheiten über den siebten Kontinent und den modernen Antarktis Tourismus. In der Osterzeit wird der rund zweistündige Vortrag zweimal im Pinguin-Museum angeboten, und zwar am Mittwoch, 23. März, und am Dienstag, 29. März, jeweils um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Aus Platzgründen wird jedoch unbedingt um Anmeldung gebeten unter Telefon (01 75) 3 35 41 13. In den Osterferien ist das Pinguin-Museum täglich außer Donnerstag von 14 bis 18 Uhr und zusätzlich sonnabends von 10 bis 12 Uhr geöffnet. ku/hwi www.pinguin-museum.de Eigenheim bei Trennung CUXHAVEN. In einem VHSVortrag am Donnerstag, 7. April, 19.30 bis 21 Uhr, steht ein brisantes Thema auf der Tagesordnung. Kommt es zu einer Trennung oder Scheidung, ist die Frage, was mit dem gemeinsamen Wohneigentum geschehen soll, eine der strittigsten und emotional sehr belasteten Streitfragen. Die typischen Fragen in einer solchen Trennungssituation sind, wer das Eigenheim nach der Trennung nutzen darf, ob an den anderen Partner/die andere Partnerin bei weiterer Nutzung Miete gezahlt werden muss, wer die Lasten, die noch auf der Immobilie liegen, trägt, ob die Immobilie von einem der Ehepartner übernommen werden kann oder letztendlich verkauft werden muss und was passiert, wenn ein Ehepartner sich weigert, das Haus zu verkaufen? Auf diese und weitere Fragen zum Thema werden beim Vortrag Antworten gegeben. Anhand von Beispielen aus der Praxis stellt die Referentin, Andrea Reinkemeier, die als Fachanwältin für Familienrecht tätig ist, tragfähige Lösungsmöglichkeiten vor. Der Vortrag wird im Raum 302 in der VHS der Stadt Cuxhaven angeboten. Das Kurs-Entgelt beträgt fünf Euro. Um Anmeldung bis zum 4. April bei der VHS, Telefon (0 47 21) 73 52-0 oder per E-Mail an info@vhs-cuxhaven.de wird gebeten. ku/hwi


160323_CUK
To see the actual publication please follow the link above