160323_cuk_016

160323_CUK

16 KURIER STADT& LAND 23. 03. 2016 Beim Tag der Niedersachsen dabei Volkstanz- und Trachtengruppe Börde Lamstedt hält die Tradition hoch Drei Verletzte nach Unfall DEBSTEDT. Drei Personen sind bei einem Unfall am Freitagabend auf der A 27 zwischen den Anschlussstellen Debstedt und Neuenwalde leicht verletzt worden. Ein 34-jähriger Fahrer aus Bremen, der gegen 19.30 Uhr in Richtung Cuxhaven unterwegs war, überholte mehrere Fahrzeuge, übersah aber beim Wiedereinscheren ein langsam fahrendes Fahrzeug und prallte mit diesem Pkw zusammen. Ein dritter Wagen fuhr noch in die Unfallstelle und wurde ebenfalls beschädigt. Der Unfallverursacher und die beiden Insassen des anderen Fahrzeuges, ebenfalls aus Bremen, wurden leicht verletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 15 000 Euro. Die A 27 war für zwei Stunden in Richtung Cuxhaven voll gesperrt. ku LAMSTEDT. „Wir präsentierten uns als einzige norddeutsche Gruppe auf dem Trachtenfestival Folkloria in Karlsruhe“, stellte der Vorsitzende der Volkstanz- und Trachtengruppe Börde Lamstedt, Jens Fröhling, ein wenig stolz auf der Hauptversammlung fest. Die Träger der alten Geestbauerntracht tanzten auf dem Tag der Niedersachsen in Hildesheim. Weitere Stationen des Vorjahres waren das Maibaumfest und der Bartholomäusmarkt in Lamstedt sowie das Hemmoorer Backfest. Aktive Mitglieder für ihre Auftritte ausgezeichnet „Die Mitgliederzahl in unserer Nachwuchsgruppe stieg von elf auf 16“, berichtete deren Leiterin Sigrid Fröhling. ter Liese, Jürgen Rademacher und Hans-Hermann Tiedemann, die Ausführung in Silber an den Vorsitzenden Jens Fröhling. Einstimmig verliefen die Wahlen. Gerhard Tiedemann blieb stellvertretender Vorsitzender. Anne Gerken fungiert weiter als Jugendwartin. Außerdem bestätigte die Versammlung die stellvertretende Kassenwartin Sylvia Baufeld, die stellvertretende Schriftführerin Sonja Holst sowie die stellvertretende Übungsleiterin Ingrid Falkenhain. Zur Kassenprüferin wurde Marion Tiedemann bestellt. Im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltungen steht die Lamstedter 900-Jahr-Feier, an der sich der Verein mit zwei Festwagen beteiligen will. Auch soll das Landestrachtenfest in Wolfenbüttel besucht werden. ho Der Vorsitzende der Volkstanz- und Trachtengruppe Jens Fröhling (2. von links) mit den geehrten und neu gewählten Mitgliedern. Foto: Schiefelbein „Und wir leisten einen kleinen Beitrag zur Integration. Drei Flüchtlingskinder haben viel Freude an den norddeutschen Volkstänzen.“ Ehrungen und Wahlen standen ebenfalls auf der Tagesordnung. Wilma Liese kam mittlerweile auf 600, Marie-Anne Tiedemann auf 500 Auftritte. Jochen Arndt war 200 Mal mit der Gruppe unterwegs, während Verena Steffens 50 Auftritte verzeichnete. Die goldene Ehrennadel ging an Pe- Herz für Tischtennis LAMSTEDT. Ein langjähriger und zugleich großzügiger Sponsor der Lamstedter TTSpieler ist die Firma Oilfino - Carl Harms Mineralöle - mit Sitz im schleswig-holsteinischen Prisdorf. Die Kontakte knüpfte der hiesige Gebietsbeauftragte des Unternehmens, Roman „Pio“ Piotrowski, der selbst viele Jahre erfolgreich in dieser Sparte des TSV Lamstedt spielte. Neben der alljährlichen ansehnlichen finanziellen Unterstützung sponserte Oilfino in diesem Jahr ein Satz Trikots für die 1. Mannschaft. Abteilungsleiter Jan Czesinski bedankte sich bei „Pio“ mit einem Weinpräsent. Das Angebot von Oilfino umfasst Oele aller Art, für Pkws und Lkws, für die Forst- und Landwirtschaft bis zu hin zu Gasmotoren sowie Fette und Kühlflüssigkeiten. Das Foto zeigt von links: Roman Piotrowski, Nils Meyer, Jan Czesinski, Lukas von See, Lars Rieger, Oliver Blohm und Marvin Krönke. ho/Foto: Schiefelbein Quereinstieg möglich CUXHAVEN. Taijiquan findet als altes chinesisches Trainingskonzept immer mehr den Weg in das Bewusstsein der westlichen Welt als funktionierendes, ganzheitliches Gesundheitskonzept. Zunehmend findet es Beachtung als Rückenschule, Stabilisation und Kräftigung des ganzen Körpers, als Atemschule, zur geistigen Zentrierung (Meditation) und zur Regulierung des Energieflusses im Körper. Es wurde bereits an fünf Abenden im ersten Kurs geübt, ein Quereinstieg ist aber problemlos möglich. Informationen an der Volkshochschule der Stadt Cuxhaven unter Telefon (0 47 21) 7 35 20. Versammlung bei „Cantat“ KREIS CUXHAVEN. Bei der Hauptversammlung des Singkreises Cuxhaven „Cantat“ blickte der Chor mit der ersten Vorsitzenden Anke Kruse auf das vergangene Jahr zurück. Besondere Höhepunkte waren die Konzerte mit dem Seemanns-Chor „Elbe 1“ und das adventliche Konzert in der St.-Marien- Kirche. In der historischen Johannis-Kirche bot sich dem Chor die Gelegenheit zu singen. Bei den Wahlen wurde die Vorsitzende Anke Kruse in ihrem Amt bestätigt, zweiter Vorsitzender ist Johann Lorenz. Paul Nünnke wurde für seine zehnjährige Mitgliedschaft geehrt. Der Singkreis „Cantat“ hat zurzeit 47 aktive Sänger, davon 35 Frauen und zwölf Männer. Die Proben finden immer dienstags, 19.30 Uhr, im Gemeindesaal, Emmaus-Gemeinde, Regerstraße, statt – Mitsänger sind herzlich willkommen. Am Sonntag, 24. April, 15 Uhr, tritt der Chor im Stadttheater zusammen mit dem Seemanns-Chor „Elbe 1“, auf. ku


160323_CUK
To see the actual publication please follow the link above