160302_cuk_009

160302_CUK

02. 03. 2016 STADT& LAND KURIER 9 Jeanette Biedermann zu Gast „Aufguss“ von und mit René Heinersdorff im Stadttheater Cuxhaven Hugo Egon Balder, Jeanette Biedermann und René Heinersdorff spielen in dem Stück „Aufguss“ im Stadttheater. Foto: Nicole Brühl 264. Frühjahrsfleckenmarkt Große Ereignisse werfen ihre Schatten weit voraus CUXHAVEN. Am 5. Mai öffnet der Cuxhavener Frühjahrsfleckenmarkt wieder seine Tore. Über 80 Schausteller, darunter allein sieben Großfahrgeschäfts- und Laufgeschäftsbetreiber, haben ihr Kommen bereits fest zugesagt. Damit sich Besuchern ein interessantes abwechslungsreiches Bild bietet, sind jedoch umfangreiche Vorarbeiten notwendig, die überwiegend nur bei trockener Witterung erfolgen können. Es ist daher unvermeidlich, den Ritzebütteler Marktplatz ab 3. April und die Otto- Reubold-Straße ab 25. April zu sperren. Engpässe an Parkplätzen auf ein Minimum begrenzen Allerdings ist die Marktbehörde bestrebt, die hierdurch entstehenden Engpässe für Parkflächen im Innenstadtbereich auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Sollte die Witterung die Ausführung von Markierungsarbeiten auf dem befestigten Auf dem Frühjahrsfleckenmarkt werden viele Fahrgeschäfte vertreten sein. Foto: Koppe Parkplatz nicht gestatten, wird dieser Teilbereich freigegeben, bis eine geänderte Wetterlage die Durchführung der Arbeiten gestattet. Darüber hinaus wird sichergestellt, das mit Pkw bis zum 24. April auf dem sonst als Wohnmobilund Busabstellfläche dienenden Teil des Ritzebütteler Marktplatzes geparkt werden kann, auch wenn der gepflasterte Parkplatz wegen der auszuführenden Arbeiten gesperrt sein sollte. Weiterhin ist vorgesehen, den gepflasterten Teil des Ritzebütteler Marktplatzes nach Abschluss der Markierungsarbeiten bis einschließlich zum 24. April wieder zu öffnen. Ab 25. April sind dann sowohl der gesamte Ritzebütteler Marktplatz als auch die Otto-Reubold-Straße bis voraussichtlich zum Freitag nach dem Veranstaltungsende gesperrt, sodass am 14. Mai das Parken für den Wochenendeinkauf in der Innenstadt wieder möglich ist. ku/hwi Einladung zum Eierschießen GUDENDORF. Wie seit Jahren lädt der Schützenverein Freier Wildschütz Gudendorf von 1964 e..V. auch in diesem Jahr wieder alle Anwohner, Schützenvereine, Vereine und sonstige Interessierte herzlich zum Eierschießen ein. Diese Veranstaltung findet am Sonnabend, 19. März, statt. Geschossen wird mit dem Luftgewehr auf eine 3er Glücksscheibe - einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Mindestalter von zwölf Jahren - um Ostereier - nicht auf Ostereier! Zu gewinnen gibt es frische Eier, und die diesjährige ieandt – service &Wittig Kältetechnik • Kälte-, Klimaanlagen • Wärmepumpen • Pumpenservice • Elektro-Maschinen-Reparatur • Gewerbeküchen Neue Halle und neues Bad Bernd Zimmermann fand klare Worte CUXHAVEN. Es ist schon eine lieb gewordene Tradition, dass Sport in Cuxhaven (SiC) einmal im Jahr Unterstützer, Partner und Sponsoren zum Grünkohlessen einlädt. In diesem Jahr war der „Norddeutsche Hof“ in Lüdingworth der Austragungsort. In seiner Begrüßungsrede dankte Bernd Zimmermann allen, die die Sportgala in der Rundturnhalle unterstützt haben, auf das Herzlichste. Den anwesenden Vertretern von Politik und Rat machte Zimmermann die Haltung von Sport in Cuxhaven zu geplanten Neubauten noch einmal deutlich: „Wir brauchen eine neue Rundturnhalle und ein neues Hallenbad mit sechs Bahnen. Ansonsten wird eine große Chance für die Zukunft vertan.“ Bernd Zimmermann nahm auch noch eine Ehrung vor. Für sein Bernd Zimmermann zeichnete Herwig Witthohn für sein 25- jähriges Engagement für die Sportgala, früher Sport- und Pressefest, aus. Foto: Gudrun Klein Engagement um den Cuxhavener Sport und für seine 25-jährige Tätigkeit für die Sportgala (ehemals Sportund Pressefest) wurde Herwig Witthohn mit einem Präsent geehrt. „Herwig ist seit jeher der kreative Motor der Sportgala. Ihm ist es zu verdanken, dass die Weiterführung des Sport- und Pressefestes als Sportgala heute noch Bestand hat. Er ist mit seiner Weitsicht eine inspirierende Triebfeder unserer Zusammenarbeit. Der Sportgala- Ausschuss schätzt sein Engagement und das Herzblut, das er investiert“, lobte SiCVorsitzender Bernd Zimmermann. rs Santjer lädt zum Zukunftstag Schülerinnen und Schüler als Politiker im Landtag CUXHAVEN. Der Landtagsabgeordnete Uwe Santjer lädt Schülerinnen und Schüler aus seinem Wahlkreis am Donnerstag, 28. April, zur Teilnahme am diesjährigen „Zukunftstag“ in den Niedersächsischen Landtag ein. Die SPD-Landtagsfraktion plant für diesen Tag ein Rollenspiel, in dem die Jugendlichen einen Plenartag von Abgeordneten im Niedersächsischen Landtag lebendig und hautnah nachempfinden können. Von der Diskussion bis hin zur Verabschiedung Von der Entstehung eines Landtagsantrages und der Diskussion in der Fraktion bis hin zu dessen Beratung und Verabschiedung im Plenum des Landtages sollen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für einen Tag fühlen wie ein Mitglied des Niedersächsischen Landtages. Betreut wird das Rollenspiel von den Abgeordneten der SPD-Landtagsfraktion. Die An - und Abfahrt wird von Uwe Santjer sichergestellt, die Versorgung und Betreuung vor Ort erfolgt durch die Mitarbeiter der SPD-Landtagsfraktion. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden in diesem Jahr handschriftliche Kurzbewerbungen der Schülerinnen und Schüler erbeten. Stichtag für die Abgabe ist der 9. März. Die Plätze werden nach Eingang der Kurzbewerbungen vergeben. Die Schreiben bitte adressieren an: Wahlkreisbüro Uwe Santjer, Poststraße 27. ku/hwi Landtagsabgeordneter Uwe Santjer. Foto: SPD Königswürde. Der Schützenverein Freier Wildschütz Gudendorf freut sich auf zahlreiche Besucher, für deren leibliches Wohl wie immer bestens gesorgt wird Der Vorstand und die Mitglieder würden sich auch in diesem Jahr wieder über eine rege Beteiligung freuen. Ab 15 Uhr ist die Kaffeetafel geöffnet, das Schießen beginnt um 16 Uhr in der Schützenhalle am Karkweg. Das Startgeld beträgt zwei Euro pro Glücksscheibe (à drei Schuss). ku/hwi Englisches College wird besucht In der Osterferien geht es nach Torquay KIEL. Der Deutsch/Englische Freundschaftsclub e.V. begleitet in der Zeit vom 19. März bis 3. April Kinder und Jugendliche aus Niedersachsen bei ihrem Sprachurlaub im Süd-Westen von England. Torquay ist als englische Riviera bekannt. Dort kann man auch Ostern schon unter Palmen an der Strandpromenade die Sonnenstrahlen genießen. Hauptziel der Reise ist es jedoch die Sprachkenntnisse zu verbessern und das englische „Way of Life“ kennen zu lernen. Oft gelingt es die drohende 5 auf dem Sommerzeugnis abzuwenden. Für gute Schüler ist es eine prima Belohnung. Mit viel Erfahrung und Abwechslung sorgen die englischen Lehrer vormittags in kleinen Klassen dafür, dass das Lernen Spaß macht und Langeweile keine Change hat. Die Nachmittage sind für Spiel, Spaß, Sport und Ausflüge reserviert. Der günstige Vereinspreis beinhaltet die Anreise, Unterkunft in einer Gastfamilie bei Vollpension, den Englischunterricht sowie ein umfangreiches Ausflugs-/Freizeitprogramm. Ab 15 Jahren kann eine Anmeldung mit einem Freund in zwei verschiedenen Familien, in der Nähe voneinander gewählt werden. Die mitreisenden Betreuer werden vom Verein ausgebildet und stehen den Sprachschülern mit Rat und Tat zur Seite. Der Sprachurlaub kann auch in Cuxhaven beginnen. Eine Informationsbroschüre gibt es kostenlos per E-Mail: club@cloudmail. de, SMS/WhatsApp (0163) 33 02 5 44 oder telefonisch (0431) 77 56 49 48. Auch ein Besuch der Facebook Gruppe „England- Fans“ beantwortet viele Fragen. ku/hwi CUXHAVEN. Am Sonntag, 6. März, um 19 Uhr ist das „Theater an der Kö Düsseldorf“ mit „Aufguss“ von und mit René Heinersdorff, Hugo Egon Balder und Jeanette Biedermann im Stadttheater Cuxhaven an der Rathausstraße 21 zu Gast. Ein gemütliches Wochenende im Wellness-Bereich eines 5-Sterne-Hotels sieht eigentlich anders aus. Dieter, ein erfolgreicher Waschmittelhersteller und Selfmade Man, möchte seiner Lebensgefährtin Mary ein ganz besonderes Geschenk machen, was allerdings einige Überredungskünste erfordert. Und Lothar, der Chef einer florierenden Kinderklinik, möchte ein ganz besonderes Geschenk bekommen, was jedoch diplomatisches Geschick und vor allem Diskretion erfordert. Zur Tarnung muss ihn seine Assistentin Emelie begleiten. Zwischen Sauna und Dampfbad kreuzen sich ihre Wege immer wieder und mit jedem Aufguss steigert sich die Zahl der Missverständnisse, bis die Bademanteldiplomatie vor dem Kollaps steht. Als dann auch noch ein Fremder auftaucht, steigt die Temperatur deutlich über den Siedepunkt. Bringt er Klärung ins Chaos oder das Tauchbecken endgültig zum Überlaufen? Für das Stück stehen noch eventuell zurückgegebene Karten zur Verfügung. Weitere Informationen sind in der Kulturinformation im Schlossgarten, Telefon (0 47 21) 6 22 13 oder auch eine Stunde vor Beginn der Vorstellung an der Abendkasse im Stadttheater, Telefon (0 47 21) 3 56 56 zu bekommen. ku/hwi G m b H • Elektro • Hausgeräte • Antennen • Kundendienst • Beratung • Verkauf Neue Industriestraße 24 • 27472 Cuxhaven • Tel. 04721-599900


160302_CUK
To see the actual publication please follow the link above