151108_cuk_010

151108_CUK

10 KURIER STADT& LAND 7./8.11.2015 Herbstfest der Lebenshilfe Ein buntes Programm wartet auf die Besucher der Traditionsveranstaltung CUXHAVEN. Wer am Freitag, 13. November, noch nicht weiß wie er den Abend verbringen soll: Der Verein Lebenshilfe Cuxhaven veranstaltet ein großes Herbstfest für alle die wieder einmal Lust haben das Tanzbein zu schwingen. Der Winter ist noch lang genug, um es sich hinter dem Ofen gemütlich zu machen. Für die passende Musik werden „Sabine & Midnight Specials“ sorgen. Von Pop, Schlager, Oldies bis zu den aktuellen Charts haben sie alles im Programm was das Tänzerherz begehrt. Durch den Abend führt Manfred Frank, zum Einheizen konnte die Bauchtanzgruppe „Farisis“ der TAO Schule Cuxhaven gewonnen werden. Spannend wird es um Mitternacht werden, denn da beginnt die große Verlosung. Ein hochwertiges Tablet gibt es zu gewinnen Zu gewinnen gibt es bei der Verlosung ein hochwertiges Tablet, das von der Firma Nowis aus Oldenburg gespendet wurde. Außerdem wird die Veranstaltung von der Sparkasse Cuxhaven und der Firma Cux Beton unterstützt. Als weitere Preise locken ein Fahrrad und ein Fernseher. „Sabine & Midnight Specials“ werden für die gute Laune sorgen. Foto: S&MS Wer zudem noch Lust hat ein schönes Erinnerungsfoto mit nach Hause zu nehmen, der hat hier die Möglichkeit bei Ringfoto Schattke tolle Portraits anfertigen zu lassen. Ob mit Freund oder Freundin, Eltern oder Betreuern oder auch in einer Gruppe – wer einen Augenblick warten kann, der hat die Möglichkeit, die Fotos am selben Abend mitzunehmen. Nach dem großen Erfolg des „Ball inklusiv“ veranstaltet der Verein Lebenshilfe das „Herbstfest“ und freut sich über große Akzeptanz und Beteiligung. Ob jung oder etwas älter, groß, etwas kleiner, mit oder ohne Beeinträchtigung alle sind herzlich willkommen. Die Stimmung ist wichtiger als die Garderobe Zu diesem Anlass gibt es keine Kleiderordnung- besonders schön ist es wenn alle so kommen, wie sie möchten. Ob Abendrobe oder Jeans, wichtig ist die Stimmung, und die ist immer großartig wenn die Lebenshilfe feiert. Karten gibt es in Cuxhaven zum Preis von zwölf Euro im Veranstaltungszentrum (Strandstraße 80), bei den Cuxhavener Nachrichten, im KuBi, Wernerstraße 22; im CAP Markt in der Freiherr-vom- Stein-Straße 46, bei den Bookbinners in der Segelckestraße 45-47, und in der Verwaltung der WWL in der Neuen Industriestraße 51 (hier können auch Tischreservierungen vorgenommen werden.) Wer in Hemmoor lebt, bekommt die Karten auch im Oestinger Weg 33 in der Betriebsstätte der WWL. ku/hwi Schlafapnoe Treffen der Selbsthilfegruppe CUXHAVEN. Bei einer obstruktiven Schlafapnoe kommt es in der Nacht immer wieder zu Atempausen, die zwischen zehn Sekunden und im Extremfall weit über eine Minute andauern können und die vom Betroffenen selbst oft nicht bemerkt werden. Dadurch werden die oberen Atemwege teilweise oder komplett blockiert und es kommt zu einer Sauerstoffunterversorgung lebenswichtiger Organe. Begleitet werden die Atempausen häufig von lautem und unregelmäßigem Schnarchen. Zum Erfahrungsaustausch trifft sich regelmäßig die Cuxhavener „Selbsthilfegruppe Schlafapnoe“, in der auch über die optimale Anwendung der CPAP Therapie (Masken und Geräte) gesprochen wird. Nächster Termin ist am Dienstag, 10. November, um 19 Uhr, in der Stadtbibliothek Cuxhaven, Kapitän- Alexander-Straße 1. Interessierte Gäste sind willkommen. dm Adventsbasar beim DRK „Rund um die Kirche“ WANNA. Am Sonnabend, 28. November, findet der traditionelle Weihnachtsmarkt „Rund um die Kirche“ in Wanna statt. Alt und Jung treffen sich zu einem Plausch oder zum gemeinsamen Bummel über den Weihnachtsmarkt in Wanna. Der Beginn des Weihnachtsmarktes ist um 13.30 Uhr mit einer Andacht, die Pastor Lenzer in der St.-Georg- Kirche halten wird. Der musikalische Teil wird vom Posaunenchor und der Lobpreis Gruppe Wanna unterstützt. Im Heimatmuseum bietet der Verkehrsverein leckeres selbst gebackenes Heimatbrot an, außerdem ist die Faszination historischer Waagen im Heimatmuseum zu sehen. Zu diesem Weihnachtsmarkt soll auch wieder eine Tombola aufgelegt werden, der Erlös ist für die diesjährige Aktion von „Brot für die Welt“ bestimmt. Für die Ausstattung der Verlosung bittet der Festausschuss um Spenden. Wer sich mit einem Stand beteiligen möchte, wende sich an Werner von Ahnen, Telefon (0 47 57) 12 77. fs NEUENKIRCHEN. Am Sonntag, 21. November, ab 14 Uhr findet im Dorfgemeinschaftshaus in Neuenkirchen der alljährliche Adventsbasar statt. Aus dem großen Angebot von weihnachtlichen Dekorationen, Handarbeiten wie zum Beispiel Mützen, Schals, Decken, Handschuhe, Strümpfe und kleinen Basteleien können sich die Besucher kostengünstig eindecken. Kaffee und selbst gebackener Kuchen sind selbstverständlich auch im Angebot. Auch das JRK beteiligt sich schon seit einigen Jahren mit selbstgebackenen Keksen und kleinen weihnachtlichen Gestecken am Basar. ku Karpfenteiche werden wieder abgefischt Jährlich vermarkten die Teichwirte rund 200 Tonnen des Edelfisches KREIS CUXHAVEN. Im Herbst und Winter ist die Zeit für Karpfen. Allein in Niedersachsen werden pro Jahr rund 200 Tonnen Fisch aus den Teichanlagen abgefischt. Dazu wird das Wasser der Teiche weitgehend abgelassen und die Tiere werden lebend herausgefischt. 49 Betriebe bewirtschaften insgesamt 719 Hektar Wasserfläche auf diese traditionelle, extensive Weise. Karpfen sind Wärme liebende Tiere die sich bei 20 bis 28 Grad am wohlsten fühlen. Die Fische, die nach dem Abfischen nicht direkt verkauft werden, verbleiben in sogenannten Winterungsteichen. So können sie noch bis April frisch angeboten werden. Verarbeitet und verkauft werden die Tiere meist direkt auf den Betrieben. Auf seiner Homepage www.fischerei-niedersachsen. de hat der Landesfischereiverband Niedersachsen eine Karte veröffentlicht, auf der die Kunden einen Fischereibetrieb in ihrer Nähe finden können. Kleinere Fische durch kaltes Frühjahr Mit der aktuellen Ausbeute sind die Teichwirte in Niedersachsen zufrieden, schreibt der Landvolk-Pressedienst. „Wir hatten ein langes und kaltes Frühjahr, deshalb war der Zuwachs etwas geringer und die Tiere etwas kleiner, aber die Menge und die Qualität sind insgesamt trotzdem sehr gut“, erklärt Friedrich von Heydebrand. Der Betriebsleiter der Teichwirtschaft Ahlhorn der Im Herbst und Winter schreiten die Fischwirte zur Ernte. Foto: dpa im Herbst abgefischt werden können. Aus etwa 150 Kilogramm Besatzkarpfen im Frühjahr werden, wenn es gut läuft, bis zum Herbst etwa 600 Kilogramm Speisefisch. „Wir haben hier reichlich Kormorane, die jährlich einen Schaden von 20 bis 30 000 Euro anrichten“, berichtet von Heydebrand. Trotz Vergrämung und Bejagung habe er nicht das Gefühl, dass es weniger Kormorane werden, sie sind inzwischen allerdings so scheu geworden, dass er sie mit der Flinte kaum noch erwischen könne. Vor allem auf kleine Besatzfische unter 500 Gramm haben es die schlauen Tiere abgesehen. Auch Fischdiebe machen den Teichwirten die Arbeit schwer. „Mit selbst gebastelten Angelruten können sie einen Karpfenteich schon mal bis zur Hälfte leerfischen“, beklagt von Heydebrand. ku Niedersächsischen Landesforsten vermarktet jährlich über 20 Tonnen Karpfen als Speisefisch. Sie werden im Hofladen für etwa 7,50 Euro pro Kilogramm angeboten. Hinzu kommen noch 10 bis 20 Tonnen kleine Karpfen, die als sogenannte Setzfische wieder in die Gewässer zurückgesetzt werden. Für den Fischwirtschaftsmeister ist es immer wieder spannend, wie viele der im Frühjahr ausgesetzten Tiere


151108_CUK
To see the actual publication please follow the link above