150318_cuk_003

150318_CUK

18. 03. 2015 STADT& LAND KURIER 3 Probelauf im Kletterpark Wernerwald: So wird es auch beim Belastungstest in Sahlenburg Ein Belastungstest Vor der Saisoneröffnung wird im Kletterpark geprobt SAHLENBURG. Am 21. und 22. März 2015 - vor dem offiziellen Saisonbeginn - lädt der Kletterpark Cuxhaven zum zweiten Mal die ehrenamtlichen Helfer der Freiwilligen Feuerwehren und anderen Hilfsorganisationen aus Cuxhaven und den umliegenden Landkreisen zu einem Belastungstest des Kletterparks ein. Bereits zur Eröffnung des Kletterparks im Mai 2014 folgten über 200 Ehrenamtliche dieser Einladung. Das fand so viel Anklang, dass die Inhaberin Silvia Thamm und ihr Team entschieden, alljährlich zu Beginn der Saison diesen Stresstest zu einem „Tag der Ehrenamtlichen“ ins Leben zu rufen. Auch ein Dankeschön an die Ehrenamtlichen Einerseits dient dieser Test vor Saisonstart dem Kletterpark und seinen Mitarbeitern als Probelauf, andererseits sollen damit die Leistungen der ehrenamtlich tätigen Menschen gewürdigt werden. In unserer Gesellschaft ist es wichtig, denen, die in ihrer Freizeit selbstlos und mit großem Engagement anderen helfen, Anerkennung auszusprechen. Ohne die vielen Hilfsorganisationen und Einrichtungen - die in aller Regel nur mit freiwilligem Engagement aufrechterhalten werden können - wäre unsere Gesellschaft und unser Alltagsleben sehr viel ärmer. Deshalb ist es dem Kletterpark Team Cuxhaven ein Bedürfnis, einen eigenen Beitrag zu diesem wichtigen Thema zu leisten und den freiwilligen Helfern Danke zu sagen. Am 25. März 2015 – pünktlich zu den Osterferien – eröffnet der Kletterpark Cuxhaven die Saison für die Besucher. ku/hwi aussehen. Foto: Potschka Krabbeltreff in der Bibliothek CUXHAVEN. Am Mittwoch, 18. März um 16 Uhr findet der nächste Krabbeltreff statt. Kinder von sechs Monaten bis zu zwei Jahren sind dazu herzlich mit ihren Eltern eingeladen. Vorlesen, Sing- und Sprachspiele stehen dann wieder auf dem Programm. Veranstalter ist die Stadtbibliothek. Weitere Informationen gibt es unter Telefon (0 47 21) 72 0 60 (Frau Sporberg) oder in der Stadtbibliothek. ku/hwi International mittlerweile gut etabliert Positives Fazit der internationalen Offshore-Windenergiemesse in Kopenhagen KOPENHAGEN. Ein positives Fazit der internationalen Offshore Windenergiemesse in Kopenhagen EWEA 2015 zogen die Cuxhavener Teilnehmer aus der Hafenwirtschaftsgemeinschaft und der Wirtschaftsförderung. In der European Wind Energy Association (EWEA) sind rund 600 Unternehmen aus 50 Ländern aus dem Bereich Windenergie vertreten. Die alle zwei Jahre stattfindende EWEA OFFSHORE ist eine der weltweit größten Messe- und Konferenzveranstaltung rund um das Thema Offshore. Über 430 Aussteller sind nach Informationen des Veranstalters auf der Veranstaltung vertreten. Vorrangige Themen der Messe und Konferenz in Kopenhagen waren die Themen Kostenreduzierung bei der Produktion und Installation von Offshore - Windparks, die in den nächsten Jahren erzielt werden sollen. Zu diesem Zweck hat sich eine Industrieallianz aus den Produzenten Siemens, Mitsubishi / Vestas und dem Energieversorger DONG gebildet, die ähnlich wie Airbus mit internationalen Kooperationen zu einer weiteren Industrialisierung und Automatisierung der Fertigung beitragen will. Die kontinuierliche Steigerung der Leistung von Windenergieturbinen wird durch die neuen Turbinengenerationen deutlich, die in den kommenden Jahren installiert werden. Siemens Wind Power stellte in Kopenhagen seine neue 7 MW Turbine SWT-7.0-154. Weiterhin präsentierte Siemens in Kopenhagen eine neue, dezentrale Lösung für den Netzanschluss von Windenergieanlagen auf See. Auch dabei steht das Ziel der Kostensenkung für Offshore-Windstrom bis 2020 auf weniger als zehn Eurocent pro Kilowattstunde im Vordergrund. Das Joint Venture aus Mitsubishi und Vestas wird ab 2016 im englischen Windpark Burbo Bank 32 der neuen und bisher größten 8 MWV164-8.0 installieren. Experten erwarten, dass ab 2020 sogar 10 MW Anlagen auf den Markt kommen werden. Niedersachsen war in Kopenhagen nicht nur durch einen Stand von Seaports of Niedersachsen vertreten, an dem sich auch der Seehafen Cuxhaven präsentiert, sondern auch durch eigene Workshops und Präsentationen. In einer gut besuchten Veranstaltung des niedersächsischen Wirtschaftsministeriums wurden die Standortvorteile der niedersächsischen Seehäfen, die Vielfalt der Windenergieforschung und die Produkte und Dienstleistungen der heimischen Offshore-Industrie vorgestellt. Die Vorteile der Offshore Basis Cuxhaven präsentierte Dr. Hans-Joachim Stietzel, Leiter der Agentur für Wirtschaftsförderung in dem Vortrag „Cuxhaven- from the Offshore Base out into the North Sea“. Vorangegangen war eine Messerundgang bei dem Wirtschaftsminister Lies auch diverse Gespräche mit deutschen und international agierenden Unternehmen über die Perspektiven der Offshore Industrie nach der Novellierung des Erneuerbaren Energien Gesetztes führte, unter anderem mit Joachim Görlitz, dem geschäftsführenden Gesellschafter der AMBAU GmbH aus Cuxhaven. In den Gesprächen, die die HWG Mitglieder und die Wirtschaftsförderung in Kopenhagen mit Produzenten und Dienstleistern führten wurde deutlich, dass sich die Offshore Basis Cuxhaven mit seinen Funktionen Produktion, Installation und Service und Wartung international sehr gut etabliert hat. ku Die Vorteile der Offshore Basis Cuxhaven präsentierte Dr. Hans-Joachim Stietzel (rechts). Foto: Ambau Flohmarkt in der Altenbrucher Schule ALTENBRUCH. Am Sonnabend, 21. März, findet in der Altenbrucher Schule ein Flohmarkt rund ums Kind statt. Hier werden in der Zeit von 14 bis 16.30 Uhr Kinderbücher, Spielzeug, Kinderbekleidung und Kinderzubehör angeboten. Organisator dieser Veranstaltung ist der Förderverein der Altenbrucher Schule, der dann in der Cafeteria auch Kaffee und Kuchen anbieten wird. ku/hwi Sahlenburger in Aktion SAHLENBURG. Am Sonnabend, 21. März, wird in Cuxhaven wieder der „Tag der sauberen Stadt“ durchgeführt. Der Sahlenburger Ortsbürgermeister Herbert Kihm bittet auch in diesem Jahr darum, dass sich möglichst viele Freiwillige an dieser Aktion in Sahlenburg beteiligen, denn: „Besser als sich über die Unsauberkeit im Ort zu beklagen, ist es, mitzuhelfen, sie zu beseitigen!“ Treffpunkt in Sahlenburg ist um 9 Uhr vor dem Hotel Strandhus (Campingplatz Finck) am Strand. Eine spezielle Ausrüstung oder Anmeldung ist nicht nötig. Nach getaner Arbeit wird allen Helferinnen und Helfern gegen 13 Uhr eine deftige Erbsensuppe gereicht. Natürlich ist auch für ausreichend Getränke gesorgt. ku/hwi Jahreshauptversammlung P.S. Die Tagesordnungspunkte sind aus den Aushängen Osterfrühstück im Hotel Deutsches Haus am 5. April 2015. All Ihre Liebsten kommen zusammen zum gemütlichen Osterfrühstück. Jeder kommt auf seine Kosten – sowohl Naschkatzen als auch die Fans der herzhaft-pikanten Köstlichkeiten. Rührei, duftende Brötchen, frisches Obst, Marmeladen, Fisch, ein Gläschen Sekt und vieles mehr erwarten Sie. Wir laden Sie ein, feine Köstlichkeiten bei und zu genießen. Von 10.00 bis 14.00 Uhr. Pro Person berechnen wir inkl. Getränke: Kaffee, Tee, Wasser, Gläschen Sekt und Säfte ¤ 15,90. Um Anmeldung wird gebeten. Tel.: 0 47 22 / 91 17 00. Unser Osterfrühstück findet ab einer Personenzahl von 35 statt. Telefon 0 47 22/91 17 00 · www.deutsches-haus-cux-altenbruch.de G m b H Sportverein »Blau-Gelb« Cuxhaven von 1934 e.V. – Der Vorstand – Die diesjährige Mitgliederversammlung findet am Freitag, 20. März 2015, um 20.00 Uhr, im Restaurant »Meeresfrüchte GmbH«, Niedersachsenstraße – Halle 10, in 27472 Cuxhaven statt. in den Abteilungen zu ersehen. Frühlingsnacht SHOPPING bis 24.00 Uhr Lassen Sie sich einladen bei Prosecco & Tapas auf ein besonderes Einkaufserlebnis SHOPPEN auf Mode & Accessoires 20% ERLEBEN GENIESSEN Freitag, 20. März 2015 Altenbrucher Bahnhofstr. 2 · 27478 Cuxhaven-Altenbruch ieandt – service &Wittig Kältetechnik • Elektro • Hausgeräte • Antennen • Kundendienst • Beratung • Verkauf • Kälte-, Klimaanlagen • Wärmepumpen • Pumpenservice • Elektro-Maschinen-Reparatur • Gewerbeküchen Neue Industriestraße 24 • 27472 Cuxhaven • Tel. 04721-599900


150318_CUK
To see the actual publication please follow the link above