140521_CUK_009

140521_CUK

21. 05. 2014 STADT& LAND KURIER 9 Apothekergärten - in den Freiluft-Bibliotheken der Natur von großen Infotafeln über die Vielfalt der Arzneipflanzen lernen. Pflanzen in Apothekergärten Open-Air-Bibliotheken der Natur / Gärtnersets zu gewinnen OB ist wieder Schirmherr Der Besuch des Vereins für Pferderennen auf dem Duhner Watt beim Oberbürgermeister ist Tradition. Ebenso die Bitte an ihn, die Schirmherrschaft für das Wattrennen zu übernehmen. Und natürlich sagte der Oberbürgermeister zu. Während des Treffens dankte der Verein, vertreten durch Präsident Henry Böhack, Geschäftsführerin Beatrice Lohmann und Schatzmeister Gerhard Joost, besonders der Stadt und der Nordseeheilbad GmbH für die gute Zusammenarbeit. sind so viele Vereine, Institutionen damit unser Wattrennen stattfinden kann. Das finde ich bemerkenswert, ja, sensationell“, „Das Wattrennen ist eine Veranstaltung für Cuxhavener und für Cuxhaven“, sagte Beatrice Lohmann und unterstrich zudem die große Bedeutung für die gesamte Region. Oberbürgermeister Ulrich Getsch freut sich zusammen mit allen Akteuren auf die Großveranstaltung. ku/hwi Kein Vorkaufsrecht für Mieter „Die Entscheidung war nach der geltenden Gesetzeslage zu erwarten, sie ist nachvollziehbar, sie ist aber auch sehr unbefriedigend“, kommentierte der Vorsitzende des Deutschen Mieterbundes, Stadt und Landkreis Cuxhaven e.V., Rechtsanwalt und Notar Ulf Grabow, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, das Urteil des Bundesgerichtshofs vom 22.11.2013 (BGH V ZR 96/12). „Hier werden letztlich Sinn und Zweck einer gesetzlichen Regelung umgangen. Deshalb ist hier jetzt der Gesetzgeber gefragt.“ Mieter, deren Wohnung in eine Eigentumswohnung zuerst umgewandelt und dann verkauft wurde, haben ein gesetzliches Vorkaufsrecht. Das bedeutet, sie haben die Möglichkeit in den zwischen Verkäufer und Käufer ausgehandelten Kaufvertrag einzutreten, und können ihre Wohnung selbst kaufen. Im vorliegenden Fall ist das Vorkaufsrecht ausgeschaltet worden. Eine Eigentümergemeinschaft hat ein Mehrfamilienhaus gekauft und die Wohnungen untereinander aufgeteilt. Da hier anstelle des Verkäufers erst die Käufer die Teilung des Grundstücks vornehmen, besteht für den Mieter nach dem Wortlaut des Gesetzes - § 577 BGB - kein Vorkaufsrecht. Laut Bundesgerichtshof erstreckt sich das Vorkaufsrecht nicht auf den Erwerb des gesamten Hauses. Der Mieter soll auch keinen bloßen Miteigentumsanteil an der Immobilie, sondern nur das Eigentum an der von ihm gemieteten Wohnung erwerben können. Weil das Vorkaufsrecht einen Vertrag zwischen Mieter und Verkäufer nach den Bedingungen des mit den Erwerbern geschlossenen Kaufvertrages entstehen lässt, muss sich der Verkäufer gegenüber den Erwerbern verpflichtet haben, die Aufteilung im Wohnungseigentum vorzunehmen. Dies war hier nicht der Fall. Nur im Einzelfall, bei Rechtsmissbrauch kann - so der der BGB - das Vorkaufsrecht „Seit 40 Jahren und Helfer aktiv, so Henry Böhack. entstehen, z.B. wenn der Verkäufer die Immobilie und die Käufer - hier also die Eigentümergemeinschaft - die Vertragskonstruktion nur gewählt haben, um das Vorkaufsrecht der Mieter auszuschalten. Grabow: „Ein derartiger Nachweis ist in der Praxis aber nur äußerst schwer zu führen. Positiv ist zumindest, dass die Gefahr einer Verdrängung der Mieter bei diesem Kaufmodell seit Mitte 2013 vermindert wurde. Hier hat der Gesetzgeber gehandelt. Die Käufer des Hauses und der Wohnungen müssen Kündigungssperrfristen einhalten wie jeder andere Käufer einer Wohnung, mindestens drei Jahre, höchstenszehn Jahre.“ Wenn Käufer Wohnungseigentum bilden Langzügelarbeit Praxistag mit Nicole Künzel Wer neue Aspekte in der Arbeit mit seinem Pferd kennenlernen möchte, kann sich in dem VFD-Vortrag: „Von der Arbeit an der Hand zum Langen Zügel“ Anregungen holen oder am Praxistag das Gehörte gleich in die Tat umsetzten. Die Arbeit an der Hand bringt Abwechslung in das Pferdetraining und verbessert die Kommunikation mit dem Pferd. Sie bereitet junge Pferde auf die Arbeit unter dem Sattel vor und dient der zusätzlichen Gymnastizierung von weiter ausgebildeten Pferden. Die Referentin Nicole Künzel ist Ausbilderin in der Klassischen Reitkunst und kommt ins Cuxland. Am Sonnabend, 7. Juni, 18 Uhr, gibt es den Vortrag über die Langzügelarbeit in Wanna im Gasthaus Schulze (Anmeldung gerne an m.wilkens. vfd@aol.com oder claudia.senftleben@ gmx.de). Am Sonntag, 8. Juni, 9 Uhr, findet der Kurstag „Praktische Arbeit am Langen Zügel“ statt, an dem Teilnehmer mit dem eigenem Pferd die Arbeit am Langen Zügel kennenlernen oder vertiefen können. Veranstaltungsort am Sonntag ist der „Hof Wellenreiter“ Kampweg 70, in Cuxhaven. Anmeldeschluss ist der 28. Mai. ku/hwi GEWINNSPIEL Rund um das Thema Apothergärten gibt es ein Gewinnspiel. Wenn Sie eines von zehn Gärtnersets gewinnen möchten, senden Sie einfach ein Karte mit dem Stichwort „Garten“ an den Cuxhaven Kurier, Kaemmererplatz 2, 27472 Cuxhaven. Einsendeschluss ist der 28. Mai. Aus allen Einsendungen werden die Gewinner gezogen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück! hwi Bildquelle: Klosterfrau Gesundheitsservice In Apothekergärten über Arzneipflanzen lernen. Mehr als 70 Prozent der Bevölkerung verwenden pflanzliche Arzneimittel. Diesem großen Interesse an Heilpflanzen trägt unter anderem das deutsche Netzwerk der Apothekergärten Rechnung - ein Projekt unter der Schirmherrschaft der Veronica Carstens Stiftung und der Deutschen Gesundheitshilfe. Zur offiziellen Apothekergarten-Wappenpflanze 2014 kürte eine Fachjury jetzt die Arzneipflanze Trauma-Beinwell. Moderne Apothekergärten gibt es an vielen deutschen Standorten. Hier veranschaulichen große informative Tafelnin Wort und Bild die jeweiligen Arzneipflanzen, ihre Anwendungsbereiche, die pharmazeutisch wirksamen Bestandteile, ihr Potential, aber auch Grenzen in der Therapie. Neue Wappenpflanze Trauma- Beinwell Kürzlich wählte eine Fachjury auch für 2014 eine besondere, aktuell bedeutsame Heilpflanze zur Wappenpflanze und Sympathieträger für das Projekt ‚Apothekergarten‘. Die Wahl fiel auf Trauma-Beinwell mit dem botanischen Namen „Symphytum x uplandicum Nyman“. In der modernen Pflanzenheilkunde wird Beinwell in Form einer wirkstoffreichen, speziell selektierten Hochleistungssorte - dem heimischen Trauma- Beinwell - eingesetzt. Verwendet werden ausschließlich die besonders wirkstoffreichen, oberirdischen Teile, also Blätter und Blüten. Eine Vielzahl aktueller Studien bestätigt seit Jahren die hohe Wirksamkeit von Trauma Beinwell-Schmerzsalbe (Traumaplant, rezeptfrei in Apotheken) bei der Therapie von Prellungen, Zerrungen, Verstauchungen und Rückenschmerzen. Mit ihrer Hilfe verringern sich u. a. Schmerzen spürbar schneller. So konnte eine aktuelle Studie zeigen, dass die erste Wirkung bei muskulären Problemen bereits nach 15 Minuten einsetzt. Die Beweglichkeit von Muskeln und Gelenken läßt sich zudem leichter wieder herstellen. Täglich mehrmals ausreichend dick aufgetragen sprechen selbst hartnäckige und sogar chronifizierte Schulter- und Nackenschmerzen gut und schnell auf die schmerzlindernde, entzündungshemmende, abschwellende und verträgliche Trauma-Beinwell- Schmerzsalbe an. Die ganze große Welt der Arzneipflanzen auf kleinem Raum Natürlich warten sehr viele weitere interessante Heilpflanzen neben Trauma- Beinwell darauf, von neugierigen und wissensdurstigen Menschen entdeckt zu werden. So zum Beispiel das Johanniskraut - ein bewährtes Mittel gegen Niedergeschlagenheit und depressive Verstimmungen. Oder die Königsartischocke, deren Extrakte die Fettverdauung fördern, dadurch Magen-Darm-Probleme erheblich reduzieren und darüber hinaus die Leber schützen. Oder der Eukalyptus, dessen zentraler Wirk- stoff Cineol erfolgreich bei Bronchitis und Nasennebenhöhlenentzündungen eingesetzt wird. Wer neugierig wurde und sich die Welt der Arzneipflanzen genauer anschauen will, der kann sich auf der mit großem Engagement und Fachwissen gestalteten Internetseite www.heilpflanzen-online. com informieren. ku/hwi Beute wieder abgenommen Am Donnerstag gegen 13.50 Uhr sprachen Mitarbeiterinnen eines Drogeriemarktes einen mutmaßlichen Ladendieb beim Verlassen des Geschäfts an der Brockeswalder Chaussee an. Der Mann flüchtete und wurde zunächst von einer der Angestellten verfolgt. Zwei Männer kamen der Frau zu Hilfe. Einem der beiden Verfolger gelang es, den Dieb einzuholen und ihm den Rucksack mit der Beute abzunehmen. Darin befanden sich diverse Parfümprodukte aus dem Laden im Wert von insgesamt rund 500 Euro. Der Täter, der im Laden vermutlich mit Komplizen agierte, die eine Verkäuferin abgelenkt hatten, konnte entkommen. Die Polizei lobt das mutige Einschreiten der Zeugen. Helfen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen – das ist der wichtigste Rat der Polizei. Damit ein Helfer oder eine Helferin nicht selbst zum Opfer wird, gilt es, die Situation richtig einzuschätzen und immer auch die eigene Sicherheit im Blick zu haben. ku Vorfreude auf das Wattrennen: Gerhard Joost, Beatrice Lohmann, Henry Böhack und Dr. Ulrich Getsch. Foto: Matthes


140521_CUK
To see the actual publication please follow the link above