140423_CUK_009

140423_CUK

23. 04. 2014 STADT& LAND KURIER 9 Das Osterfeuer am Döser Strand brannte im Beisein von zahlreichen Schaulustigen ab. Immer wieder ein schönes Spektakel Osterfeuer brannten wieder Zahlreiche Aktivitäten zogen über die Feiertage die Besucher an Ostern das ist mehr als ein paar freie Tage und ein verlängertes Wochenende. Mehr auch als Osterhase versteckte bunte Eier, Osterfeuer und gutes Essen. Ostern 2014 an der Nordseeküste, das war natürlich auch all das hier erwähnte, doch es war eben auch Zeit für Besinnung, einen Kirchgang, Zeit für Familie, Spaziergänge und Besuch von lieben Menschen. Diese schöne Kombination aus Tradition und jeder Menge Freizeitmöglichkeiten machte die zurückliegenden Festtage für viele Menschen zu einem echten Erlebnis. Am Sonnabend und Sonntag gesellte sich zudem die Sonne dazu und bescherte Radlern und Spaziergängern angenehmen Temperaturen um die 19 Grad Celsius. So ließ sich die Freizeit unter blauem Himmel so richtig genießen. Der Karfreitag begann für viele Cuxhavener mit einem festlichen Kirchgang. Wie bestellt kam der Sonnenschein am Sonnabend und Sonntag und lockte die Menschen raus in die Natur: Nachdem die letzten Ostereinkäufe erledigt waren, strömten die Massen in Scharen in den Fischereihafen, in die Kurteile nach Sahlenburg, Döse, Duhnen und Grimmershörn und natürlich an die Alte Liebe. Die Gastronomen erlebten den ersten riesigen Besucherandrang der Saison. Entsprechend groß war das Verkehrsaufkommen. Die meisten Zeitgenossen nahmen den Verkehr mit einem Lächeln. Lebensgroßer Hase war im Kurpark mit von der Partie Strahlende Kinderaugen gab es bei den vielen Ostereier Suchaktionen: Im Kurpark in Döse „erschnupperten“ die Kleinen die Eier gemeinsam mit einem lebensgroßen Hasen und hatten ihren sichtlichen Spaß am Osterprogramm vom Fun- Kontor. Die vielen Osterfeuer in der Region waren gut frequentiert: In Döse und Duhnen bildeten sich lange Schlangen an den Wurstund Getränkebuden. Bei Musik und einem schönen Sonnenuntergang lies sich auch das genießen. jp vor maritimer Kulisse. Fotos: Potschka Das Fun-Team sorgte für österliche Unterhaltung. Der Osterhase war auch anwesend. Gut besucht war die Osterparty am Strandhaus Döse. Der Wettergott spielte mit. Auch im Döser Kurpark drehten sich viele Aktionen rund um das Ei. Auch beim Friesenmarkt im Lotsenviertel gab es Abwechslung pur zu erleben. Was wurde da denn markiert? Was wollten die Piloten denn da über Stickenbüttel markieren? Am Mittwoch vergangener Woche schauten jedenfalls einige Stickenbütteler ungläubig an den Himmel und schauten nach, was da wohl mit einem Kreuz versehen wurde. Doch mit wechselnder Perspektive wechselte auch die Markierung. Nun ja, das liegt ja wohl in der Natur der Sache. Aber schön anzusehen war es trotzdem... hwi/Foto: Witthohn Kinder fanden Ostereier auf dem Dorfplatz Es hat mittlerweile Tradition, dass Jürgen Donner, Vorsitzender des Heimat- und Bürgervereins Stickenbüttel zu Ostern die Kinder zur Ostereiersuche auf dem Dorfplatz aufruft. So war es auch am Ostersonntag und viele Kinder kamen in Begleitung ihrer Eltern, um sich auf die Suche nach den ovalen Leckereien aus Schokolade zu begeben. Am Ende waren alle gut gelaunt, denn sämtliche Tütchen wurden gefunden. Und dies zum ersten Mal mit Hasenmasken vor dem Gesicht. hwi/Foto: Witthohn


140423_CUK
To see the actual publication please follow the link above