140409_CUK_009

140409_CUK

09. 04. 2014 STADT& LAND KURIER 9 Wie die CDU/FDP Gruppe, die SPD Fraktion und die Fraktion der Grünen im Rat der Stadt Cuxhaven gemeinsam in einer Pressemitteilung mitteilen, werden in den folgenden Wochen durch die Ratsmehrheit mehrere Weichen im Tourismusbereich gestellt. Auf den Sitzungen des Ausschusses für Häfen, Wirtschaft und Tourismus und der folgenden Verwaltungsausschuss sowie Ratssitzung soll daher dem Verwaltungsvorschlag einige Beschlüsse hinsichtlich des Grundstücks der Nordseeheilbad GmbH aufzuheben gefolgt werden. Darüber hinaus bringt die Ratskooperation gemeinsam weitere Prüf- und Arbeitsaufträge mit einem Antrag ein. Neben der Aufhebung des Verkaufsbeschlusses erhält die Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH gleichzeitig den Auftrag, sich um Alternativen der Nutzung des Grundstückes zu bemühen, wobei die Siedlungs AG in diese Überlegungen einzubinden ist. Des Weiteren wird die Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH beauftragt, Planungen vorzulegen, wie eine qualitative Weiterentwicklung der Kugelbake Halle und deren Umfeld (Messeplatz, Döser- Meile, Kurpark, Fort Kugelbake) zu erreichen ist. SPD Fraktionsvorsitzender Gunnar Wegener (kl. Foto, l.) dazu: „Wir wollen die Weichen dafür stellen, dass in Zukunft die Nutzbarkeit der Kugelbake-Halle verbessert wird und auch andere Veranstaltungsmöglichkeiten bestehen.“ Nach Auffassung der Ratskooperation muss in Zukunft eine höhere Akzeptanz der Halle erreicht werden. Daher wird die Ratskooperation die Verwaltung bzw. Nordseeheilbad GmbH beauftragen ein Werbe- und Marketingkonzept zu entwickeln. Ziel soll es sein die Kugelbake-Halle so aufzuwerten, dass eine Nutzung der Halle auch für Nicht-Tourismusaffine Bereiche erreicht werden kann. Hierfür bedarf es im Übrigen auch einer entsprechenden gastronomischen Begleitung.“ CDU/FDP Gruppenvorsitzender Thiemo Röhler (kl. Foto, r.) ergänzt: „Diese konzeptionellen Überlegungen sind der absolut richtige Weg. Wir sehen darin eine zukunftsorientierte und erfolgsversprechende Weiterentwicklung des Tourismusbereiches in unserer Stadt.“ Gemeinsam will die Ratskooperation dafür Sorge tragen, dass die NC auch hinsichtlich des Standortes der eigenen Verwaltung ein Konzept entwickelt, dass für die Zukunft tragfähig ist. „Wir können aber auch mit diesen Aufträgen die Chance verwirklichen Tourismus und Kultur in dieser Stadt stärker miteinander zu verbinden“, so Bernd Jothe abschließend. ku/hwi SPD, CDU/FDP und Grüne stellen Weichen Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH hat nun einige Überlegungen anzustellen


140409_CUK
To see the actual publication please follow the link above