140409_CUK_003

140409_CUK

09. 04. 2014 STADT& LAND KURIER 3 So könnte es am Ostermontag im Cuxhavener Schlossgarten durchaus aussehen. Osterhasen und Ostereier werden dann dort zu finden sein. Foto: Reese-Winne/MEV-Verlag/Montage: Wienzek Diesmal „Ostern für alle“ Die Aktion „Weihnachten für alle“ wird am 21. April wieder aktiv Um das gleich vorweg zu sagen: Der dicke Mann mit den rosa Wangen, dem dichten weißen Bart, den schwarzen Stiefeln und dem roten Mantel wird am Ostermontag im Schlossgarten nicht erscheinen. Und doch wird es eben an diesem Tage im Schlossgarten eine Aktion für Kinder durch den Verein „Weihnachten für alle“ geben. Weihnachten muss nicht nur im Dezember sein“, meint Christiane Koch von „Weihnachten für alle“. Und so gibt es eben am 21. April von 10.30 bis 12 Uhr eine große Ostereier- Suchaktion im Schlossgarten. Die Organisatoren rechnen mit insgesamt rund 150 Kindern, die sich auf die Suche nach den ovalen Schokoleckereien begeben werden und sind gut darauf vorbereitet. Auch die Pfadfinder unterstützen die Aktion Die Pfadfinder vom Cuxhavener Stamm „Adler“ unterstützen die Aktion und werden auch darauf achten, dass es keine „Hamsteraktionen“ gibt. Die Kinder können sich im Schlossgarten auf die Ostereiersuche begeben, nach dem sie Tütchen erhalten haben, die gefüllt werden dürfen. Nicht mehr und nicht weniger. Eine vorherige Anmeldung ist übrigens nicht vonnöten. Kinder, die Ostereier suchen wollen, sind herzlich gerne gesehen. Herwig V. Witthohn In der Gruppe nach Masuren E-biken beim Kneipp-Verein Angebot erscheint rechtzeitig zum Start in die Radsaison Endlich ist es dem Vorstand des Kneipp-Vereins dauerhaft gelungen, einen Kursleiter für das E- Bike-fahren zu finden. Nachdem mehrere Versuche schon nach kurzer Zeit abgebrochen werden mussten, wurde mit Ralf Mohnhaupt jetzt ein engagierter ehemaliger Luftwaffenoffizier gefunden. Der 58-jährige gebürtige Otterndorfer war im Ausland und verschiedenen Standorten in Deutschland eingesetzt. Mit seiner Versetzung in den Ruhestand kehrte er in den Norden zurück und wird nun seine Freizeitaktivitäten mit Radfahren und Wandern ergänzen. Dazu hat er bereits im 14- tägigen Rhythmus Touren in der Umgebung ausgearbeitet; die erste Fahrt findet am Mittwoch, 23. April, statt. Das Wandern mit Ralf Mohnhaupt wird im Wechsel mit dem bewährten Kursleiter des Kneipp-Vereins, Gerhard Wurche ab Juli stattfinden. Selbstverständlich werden Kursleiter bei Kneipp entsprechend qualifiziert ausgebildet; hierzu ermöglicht der ADFC in Kooperation eine mehrtägige Ausbildung zum Planen von Radtouren, fahren mit Navi, neue Radwegenutzungsbestimmungen und vieles mehr. Natürlich gehört ein Erste-Hilfe Lehrgang dazu. Interessierte melden sich bitte direkt bei Ralf Mohnhaupt unter 04751/4069841 oder in der Geschäftsstelle des Vereins in der Kapitän- Alexander Straße 40, Telefon (0 47 21) 52 2 22. Die Jahreshauptversammlung ist am 27. April Teilnehmer entrichten pro Fahrt zwei Euro, dies beinhaltet Versicherung und Kostenpauschale. Der neu erstellte Flyer „Kurs- und Gruppenprogramm“ ist ab sofort in der Geschäftsstelle erhältlich. Die Jahreshauptversammlung des Kneipp-Vereins findet am 27. April. 14, 10.30 Uhr, im „Forum Maritim“ statt. ku/hwi zeigt Ralf Mohnhaupt (rechts) mit dem 1. Vorsitzenden des Kneipp-Vereins Eckhard Christiansen. Foto: Beldi Ihre Jahresfahrt führt die Reisefreunde Altenwalde diesmal nach Masuren. Vom 9. bis zum 15. September geht es per Bus in Richtung Osten. Zum Reiseprogramm gehören unter anderem geführte Rundfahrten, Besichtigung und Führung in der Wolfsschanze, Besuch der Wallfahrtskirche „Heilige Linde“, Besichtigung des Salons Marion Gräfin von Dönhoff und eine Schifffahrt. Weitere Auskünfte bei U. Angermair, Telefon (0 47 23) 40 74. ku Lüdingworther auf Tour Vom 28. Mai bis zum 1. Juni wird eine Lüdingworther Gruppe aus Jugendlichen und Erwachsenen auf Einladung die französische Partnergemeinde in der Bretagne besuchen. Fahrtbeginn ist Mittwochabend, die Rückkehr ist am späten Sonntagnachmittag geplant. Das Lüdingworther Komitee bittet interessierte Mitfahrer, sich schnell beim Komitee-Vorsitzenden Rolf Meyer unter Telefon (0 47 24) 18 32 für die noch freien Busplätze anzumelden. Hier gibt es auch weitere Infos. ku/hwi Wochenmarkt Cuxhaven Ab kommenden Samstag, 12.04. sind wir wieder für Sie da : Qualitätsspargel, Erdbeeren + mehr ! G. + S. Wernike & Team Jan de Grooth live Westernsongs und Popballaden im KuBi Am Sonnabend, 12. April, gibt es wieder Musik im KuBi in der Wernerstraße. An diesem Abend wird Jan de Grooth für die musikalische Unterhaltung sorgen. Sein Repertoire umfasst Country- und Westernsongs, Rock und Popballaden und einige eigene Stücke. Wer mal wieder handgemachte Gitarrenmusik hören möchte und die Musik aus den 60er und 70er Jahren mag, wird an diesem Abend voll auf seine Kosten kommen. Der Oberndorfer Sänger und Gitarrist überzeugt mit seiner Stimme und seinem Spiel auf der Gitarre. Das Kubiteam wird an diesem Abend wieder eine Kleinigkeit zu Essen anbieten. Karten im Vorverkauf gibt es direkt im KuBi. Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr. ku/hwi Geest und Gezeiten Neuer Reiseführer Ostfriesland Im Nordwesten Deutschlands, in Niedersachsen, liegt Ostfriesland. Jahrhundertelang insbesondere von der Landwirtschaft und der Fischerei geprägt, bietet die Region ein breites Spektrum an Erholungsmöglichkeiten. Der Autor Thomas Fröhling stellt Ostfriesland (ISBN 978-3-7822-1098-0 Koehlers Verlagsgesellschaft, Hamburg) als reizvolles Reiseziel anhand nützlicher Tipps und mit liebevollen Details vor, kennt er sich doch bestens aus, da er selbst von hier kommt. Dabei geht er auf Besonderheiten in der Geschichte und Wirtschaft, Kultur, Natur und Kulinarik der Region ein. Der Leser erfährt, wo man die einzigartige Natur am intensivsten genießen kann, lernt regionale Sitten und Gebräuche und typische Getränke und Mahlzeiten kennen und erfährt, welche Städte und Dörfer es sich anzuschauen lohnt. Dem Leser wird Grünkohl, das Leibgericht der Ostfriesen, und der Ostfriesentee aufgetischt, der bekanntlich nicht im Wattenmeer wächst, demnach also gar keine Erfindung der Ostfriesen ist. Er lernt das Naturschauspiel „Wattenmeer“ kennen, das seit 2009 zum Unesco Weltnaturerbe zählt und entdeckt Küsten, Siele und die Seehund-Aufzuchtstationen in Norddeich und Friedrichskoog. Darüber hinaus werden dem Leser die Seehafenstadt Emden, Leer, Aurich, Norden und Wittmund näher gebracht und die Fischer auf See sowie der plattdeutsche Dialekt, der nicht nur eine Sprache ist, sondern auch ein Lebensgefühl auszudrücken scheint. Nützliche Insiderinformationen und stimmungsvolle Fotoaufnahmen machen die Lektüre schon zu einem Kurzurlaub und bereiten bestens auf eine Reise ins schöne Ostriesland vor. Thomas Fröhling stammt aus einer Seefahrerfamilie und ist mit der Nordsee fest verbunden. Aufgewachsen in Emden und mit Ostfriesentee getauft, ist er seit 35 Jahren mit der Kamera unterwegs, kennt die raubeinigen Küstenbewohner und den Landstrich an der Nordsee wie seine eigene Westentasche. Mit seiner ausgeprägten Affinität zu Meer und Hafen ist er seit Jahrzehnten als Journalist und Fotograf für maritime Themen tätig. ku/hwi Flughafen-Transfer J. Johanns, Telefon 0 47 42-21 21


140409_CUK
To see the actual publication please follow the link above