131211_CUK_032

131211_CUK

32 KURIER SPORT& HOBBY 11. 12. 2013 Den Tiefpunkt erreicht Cuxhaven BasCats rutschen auf den letzten Platz ab Rinderohren o. Pansen 10er o. 500 g Beutel Statt 5.99 Statt 4.99 1 kg = 7,98 € Pedigree 800 g Dose versch. Sorten 1 kg = 1,24 € Sanabelle 10 kg Beutel + 10 € Geschenkkarte 1 kg ab = 3,50 € Purina ONE 1,5 kg Beutel versch. Sorten 1 kg = 3,86 € Erster Sieg für Nachwuchsteam BCC II siegte gegen Bederkesa und verlor gegen Beckedorf Mit gelungenen Angriffsaktionen konnte die jungen BCCDamen Statt ab 4,99 Sie sparen 1,20 € gegen Bederkesa überzeugen. Foto: Schuster Statt 6,99 ab 3.49 CATZ Finefood 85 g Beutel, versch. Sorten 100 g = 1,16 € + 10 € Geschenkkarte GRATIS für Ihren nächsten Einkauf Eukanuba ADULT small o. medium 3,5 kg Beutel 2 Sorten ab 1 kg = 4,33 € Trixie DOG ACTIVITYIntelligenz Spielzeug viele vers. Modelle und Schwierigkeitsgrade Bei Abbildungen und Preisangaben sind Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Verkauf in haushaltsüblichen Mengen. Solange der Vorrat reicht. In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass einzelne Artikel nicht sofort zum Verkauf stehen. Änderungen in Form, Farbe und Dekor sind vorbehalten. Es handelt sich ausschließlich um Abholangebote. *Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers 1Dieser Preisvorteil errechnet sich durch die angegebene Aktion! www.futterhaus.de Angebote gültig von Mittwoch, den 11.12.2013 bis Samstag, den 14.12.2013 Meisenknödel 10er Beutel Nuss-Zapfen 2er Statt 1.69 Nager-Glastränke “Happy Hopper” vers. Größen: 125 ml, 250 ml o. 500 ml Statt 1.99 DRAFT Nagereinstreu 60 l 1 l = 0,02 € Ab Statt 1.69 Cuxhaven Im „MARKTKAUF”-Einkaufszentrum • Abschnede 210 300 Parkplätze direkt vor der Tür Mo. bis Fr. 9.00 bis 20.00 • Sa. 9.00 bis 18.00 Uhr ☎ 047 21 / 70738 70 • fh1301@futterhaus.de 4.99 3.99 34.99 Rabatt -20% Trixie Kuschelhöhle “Minou” 35 x 26 x 41 cm, vers. Farben Statt ab 15,99 Hunter Melamin-Näpfe alle vorrätigen Größen & Farben -37% 1.29 -15% Statt 1,59 0.99 1.49 Statt 1.19 0.99 1.69 12.99 5.79 Sie sparen bis zu 11,91 € Statt ab 24,90 17.99 Sondergröße Rabatt -25% Knallerpreis Neu im Sortiment Mit der 58:83-Niederlage gegen Giessen haben die Cuxhaven BasCats einen neuen Tiefpunkt erreicht. Das Plendiskis Team rutsche auf den letzten Platz iin der Basketball Bundesliga Pro A ab. BasCats - Giessen 46ers 58:83 (18:14, 10:18, 15:20, 15:31): Es sollte der Anfang einer Aufholjagd werden. Mit Aaron Cook wurde der viel beschriebene Retter in dieser Woche verpflichtet, der jedoch überraschenderweise erst 33 Sekunden vor Ende des ersten Viertels sein Debüt gab. Nach einem sehr guten Beginn und einer 16:5-Führung wechselte Coach Plendiskis durch. Die Sicherheit war plötzlich wie weggeblasen, Strowbridge mit eklatanten Fehlern und schlechter Defense war ein großer Schwachpunkt bei den Bas- Cats, blieb überraschen dennoch lange auf dem Parkett. So schmolz der Vorsprung innerhalb kürzester Zeit auf 18:14 nach zehn Minuten zusammen. Was sich im zweiten Viertel schon abzeichnete, zog sich durch die gesamte Restspielzeit. Planund ideenlos, leichte Fehler im Ballvortrag und eklatante Schwächen in der Defensive. Nur Alawoya konnte bei den BasCats überzeugen Den einzigen BasCats-Akteur, dem man kaum einen Vorwurf machen kann, war Babatunde „P.J.“ Alawoya. Er bestätigte seinen Aufwärtstrend aus den vergangenen Spielen und war mit 20 Punkten und 7 Rebounds der effektivste Spieler bei den BasCats. Mit 28:32 ging es in die Pause, noch war alles drin für die Hausherren. Schon beim Einspielen zur zweiten Halbzeit waren die Fans verwundert. Recht lustlos spielten sie sich warm, keine Unterstützung und Abklatschen seitens der Trainer. Aufbäumen, Motivation und teamorientiertes Denken sieht anders aus. Und genauso tranig wie sich beim Warmspielen präsentierten, so verlief auch die zweite Halbzeit. Aus einem 31:34 wurde ein 31:42. Die Hessen spielten clever und zogen gegen die völlig verunsicherte und ideen- und planlose BasCats auf 43:52 davon. Den Lucky Punsch gab es gleich zu Beginn des Schlussabschnitts. Ein 16:0- Lauf (!) zum 68:43 gegen resignierende Hausherren bedeutete frühzeitig die siebte Niederlage in Folge. Headcoach Plendiskis wirkt immer ratloser, fraglich ob er die Mannschaft noch erreicht. Auch Cook konnte nichts an der Niederlage ändern, spielt aber auch insgesamt nur 15 Minuten. Nachdem er sehr lange auf der Bank schmorte, bekam er in den Vierteln zwei, drei und vier jeweils rund fünf Minuten Einsatzzeit. Und so mussten die Cuxhavener am Ende eine bittere 58:83-Pleite hinnehmen. jun Steht in der Kritik: Krists Plendiskis. Foto: Unruh VOLLEYBALL-VORSCHAU Am Sonnabend sind alle Teams des BC Cuxhaven auf Reisen. Die erste Damenmannschaft spielt um 17 Uhr beim TuS Wremen. Wremen steht aktuell auf dem 7. Tabellenplatz und benötigt dringend einen Sieg. Die BC-Damen möchten den Erfolg aus dem Hinspiel wiederholen und den nächsten Sieg im Derby einfahren. Das zweite Damenteam trifft um 15 Uhr in Ritterhude auf das Team des TUSG Ritterhude. Nach dem Erfolg am letzten Wochenende sollen in Ritterhude die nächsten Erfahrungen gesammelt werden. Die Herrenmannschaft tritt um 15 Uhr beim TSV Hollern Twielenfleth II an, der auf einem Abstiegsplatz steht. Ein Sieg ist da schon Pflicht. rs Am Sonnabend konnte die 2. Damenmannschaft des BC Cuxhaven den ersten Saisonsieg gegen das Team TSV Bederkesa II erreichen. Gegen Tabellenführer Grün-Weiß Beckedorf gab es ein 0:3. Im ersten Spiel gegen Bederkesa II setzten die Nachwuchsspielerinnen den Gegner mit guten Aufschlagserien direkt unter Druck. Neben dem Service war der eigene Angriff im ersten Satz druckvoller und so wurde der Satz nach 17 Minuten mit 25:11 gewonnen. Auch im zweiten Satz setzten die jungen Damen Bederkesa enorm unter Druck und der Satz wurde klar mit 25:12 gewonnen. Und auch der dritte Satz ging mit 25:14 an das Nachwuchsteam. Es war der erste und verdiente Saisonsieg des jungen Teams. Im zweiten Spiel gegen das Spitzenteam aus Beckedorf konnten die BC-Damen durchaus mitspielen, doch in den entscheidenden Situationen fehlt die nötige Erfahrung um die wichtigen Punkte zu erzielen. Nach gutem Kampf wurde die Partie 0:3 verloren. ku/hwi


131211_CUK
To see the actual publication please follow the link above