131211_CUK_027

131211_CUK

11. 12. 2013 TIPPS& TERMINE KURIER 27 Ängste verstehen und auflösen Marianne Bellè hat die Ursachen aufgeschlüsselt und in ihrem neuen Buch verarbeitet Montag, 16. Dezember WINGST Lebendiger Adventskalender: Familie Heiber/Henken, Hasenbeckallee 66, 18 Uhr CUXHAVEN Weihnachtszauber am Schloss, 15 bis 21 Uhr Ausstellung Freundschaft Schloss Ritzebüttel, 10 bis 13 Uhr VIERKIRCHEN. Kaum eine Empfindung ist prägnanter und uns doch so selten bewusst: Simple Angst hindert viele Menschen, ein besseres Leben zu führen. Die Autorin Marianne Bellè hat die Ursachen aufgeschlüsselt und zeigt Wege der Überwindung. Sie hätte ihr neues Werk auch „Glück“ nennen können. Statt dessen heisst es „Angst“. Jahrzehntelang hat sich die diplomierte Heilpraktikerin mit Menschen befasst, die immer wieder stolpern - über die vielen kleinen Blockaden des Seins, die das Leben bisweilen rau und holperig machen. Es also anders laufen lassen als gewünscht. Warum nur? „Eine Ursache vieler seelischer und körperlicher Störungen ist Angst“, stellte die gebürtige Schweizerin fest. Das Ausmaß sei erheblich. Eine Erklärung fände sich in der kindlichen Entwicklung. „Kinder übernehmen, was Erwachsene ihnen vormachen - Ängste werden also angelernt“. Ein Prozess, der sich durch das ganze Leben zöge, da man fortwährend lerne - wie eine „Tröpfcheninfusion“, schreibt sie. „Das auslösende Moment der Angst ist Mangeldenken“, sagt Bellè. Mit verheerenden Folgen: Das Empfinden löse Konkurrenzdenken aus, dies führe zu Eifersucht, Habgier und Missgunst, woraus Hass und Gewalt entstünden. Durch die Fehlsicht auf das Bild des Lebens würden viele Menschen das eigene „ich“ nicht mehr wahrnehmen. Bei der Aufarbeitung von Angst gehe es daher um nichts weniger als die Selbstfindung, das Zurück zum Ursprung des eigenen, noch unbeeinflussten Seins. So engagiert und scharfsinnig sich Bellè der Ursachenfindung widmet, so sucht sie nach Wegen aus der Angst. Über die Selbstreflexion und Neuausrichtung hat sie sechs Schritte definiert, um Widerstände aufzulösen und nachhaltige Veränderungen zu bewirken. In ihrer beruflichen Tätigkeit hat Bellè die Vorteile psychoenergetischer Methoden kennengelernt. Therapeutischer Ansatz zur Linderung von Stress Mit Hilfe von EFT, einem therapeutischen Ansatz zur Linderung von Stress und psychischen Störungen, gibt Bellè dem Leser eine konkrete Anleitung zur Wendung des Lebens an die Hand. „Angst - Ursprung, Auswirkungen und Wege der Heilung“ von Marianne Bellè ist als Taschenbuch und eBook im Magic Buchverlag erschienen und kostet 16,90 Euro. ISBN: 978-3-944847- 00-9. ku/hwi Dienstag, 17. Dezember ODISHEIM Frauenkreis der Kirchengemeinde, Gemeindehaus, 14.30 Uhr WINGST Lebendiger Adventskalender: Familie Gerhard, Westerhamm 3, 18 Uhr CUXHAVEN Weihnachtszauber am Schloss, 15 bis 21 Uhr Ausstellung ForumMARITIM „Maritime Geschichte Cuxhavens“, ehem. Fischversandbahnhof, Neufelderstr. 12, 10 bis 16 Uhr Ausstellung Freundschaft Schloss Ritzebüttel, 10 bis 17 Uhr Pinguin-Fütterung Kurpark, 15 Uhr NEUHAUS Wochenmarkt bei der Kirche, 8.30 bis 12.30 Uhr Bauerndeele ganz festlich und gemeinsame Lieder gehören zum Programm. Es wirken mit der Trachten- Singkring vom Heimatmuseum, der „Zwischentöne“- Chor aus Elmlohe und mit ihrer Harfe Gabriele Zummach aus Achim. In den Pausen werden die Debstedter Heimatfreunde ihre Gäste mit einer festlichen Kaffeetafel verwöhnen. ku/hwi DEBSTEDT. Am Sonnabend, 14. Dezember, beginnt um 19.30 Uhr auf der festlich geschmückten Deele des Debstedter Heimatmuseums, Kirchenstraße 6, der weihnachtliche Herdabend „Vörwiehnacht“. Es wird ein buntes Programm mit plattdeutschen Weihnachtliedern und weihnachtlichen Geschichten dargeboten, auch das Weihnachtsevangelium „Die Wahrheit“ Helmut Zierl zum ersten Mal auf Tournee CUXHAVEN. Florian Zellers Komödie „Die Wahrheit“ gastiert am Sonnabend, 14. Dezember, 20 Uhr, im Stadttheater Cuxhaven, mit TVStar Helmut Zierl in der Hauptrolle. Der Faszination der Lüge ist Michel, der Protagonist in Florians Zellers umjubelten Stück „Die Wahrheit“, ganz und gar erlegen. Michel hat eine sehr‚ farbenreiche’ Beziehung zur Wahrheit. Auch wenn sich alles gegen ihn verschworen hat, ist das für ihn kein Grund, zum Lügenabstinenzler zu werden - denn seine ausgeprägte Fantasie hat ihn noch nie im Stich gelassen, und auch in fast aussichtslosen Situationen ist ihm im richtigen Moment immer die richtige Ausrede eingefallen. Der versierte, notorische Lügner glaubt sein Doppelleben perfekt im Griff zu haben. Umso erschreckender ist es für ihn, als er erfahren muss, dass nicht nur er, sondern auch die Menschen in seinem nächsten Umfeld, seine Frau, seine Geliebte und sein bester Freund, es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen und ihn ganz raffiniert hinters Licht führen. Was ist eigentlich wahr? Was ist nicht wahr? Und: Wer hat wann und warum gelogen? Diese und ähnliche Fragen stellen sich in dem temporeichen, verführerisch doppeldeutigen Beziehungsstück nicht nur Michel und seine Gegenspieler, sondern auch die Zuschauer. Diese blendende Zeitgeistkomödie verspricht einen vergnüglichen Theaterabend voller abgründiger Überraschungen! „Die Wahrheit“ ist eine hinreißende, höchst raffiniert geschriebene und temporeiche Beziehungskomödie mit geschliffenen, pointierten Dialogen. Für diese Veranstaltung gibt es nur noch wenige Restkarten. Die Abendkasse ist eine Stunde vor Spielbeginn geöffnet. Weitere Informationen gibt es in der Kulturinformation, Telefon (0 47 21) 62 2 13. ku/hwi Helmut Zierl in einer Szene von „Die Wahrheit“ mit Susanne Berckhemer. Foto: Böhner 150 Jahre Steinau-Odisheim STEINAU. Im nächsten Jahr feiert der SC Steinau-Odisheim sein 150-jähriges Bestehen. Das Jubiläum soll mit einem umfangreichen Programm gebührend gefeiert werden. Geplant ist ein Sportwochenende vom 11. bis 13. Juli mit Fußball- und Tischtennisspielen, Mitmachangeboten in allen Sparten, Zeltdisco, Spiel ohne Grenzen und vielem mehr. Außerdem sollen die deutschen Gruppenspiele zur- Fußball-Weltmeisterschaft übertragen werden. Zuvor wird es am Sonntag, 22. Juni um 10 Uhr einen offiziellen Akt geben. Nähere Einzelheiten zu den Veranstaltungen werden zu gegebener Zeit bekannt gemacht. hü Sonntag, 15. Dezember NEUENKIRCHEN Weihnachtskonzert in der St. Marien-Kirche der Chorgemeinschaft „Gemischter Chor Neuenkirchen“ und „Harmonie Neuhaus“ sowie Kristina Genrich, Astros Oskarsdottir u. Johannes Macrander, 18- 20 Uhr OSTEN Heimat- und Buddelschiffmuseum geöffnet von 14 bis 16 Uhr und nach Vereinbarung unter Tel. 04776 / 618 OTTERNDORF Kranichhaus geöffnet von 14.30 bis 16.30 Uhr Die Puppenstube Marktstr. 12, geöffnet von 14.30 bis 17.30 Uhr WINGST Lebendiger Adventskalender: Adventsfrühstücl und Gottesdienst im Bugenhagenhaus, ab 9 Uhr, Anm. erbeten unter Tel. 04777 / 401 Kinder- Weihnachtsfeier des SV Grift im Gasthaus „Lütt Mandus“, Westerhamm, 14.30 Uhr ALTBACHENBRUCH Seniorennachmittag im Gasthaus Voltmann „Zum Schützenhof“, 14 Uhr, Anm. erbeten unter Tel. 04756 / 656 oder 8396 CUXHAVEN Weihnachtszauber am Schloss, 13 bis 20.30 Uhr Führung Steubenhöft und Hapag- Hallen, 10.30 Uhr HELGOLAND Hochseekino „Fleischbällchen“ im Kino der Nordseehalle, 15 Uhr und um 19.30 Uhr „Tribute von Panem“ MOORAUSMOOR Preisfuchsfangen der Freiwilligen Feuerwehr Moorausmoor-Neubachenbruch, Gasthaus Stockfisch, 15 Uhr IHLIENWORTH LandfrauenMarkt-Café Alte Meierei, Hauptstraße, 14 bis 18 Uhr


131211_CUK
To see the actual publication please follow the link above