Klaus Furtmeier übergibt Stab. Lars Johannson wird neuer Tourismusmanager von Helgoland.

Lars Johannson wird Nachfolger von Tourismusdirektor Klaus Furtmeier. Foto: Johannson

Lars Johannson wird Nachfolger von Tourismusdirektor Klaus Furtmeier. Foto: Johannson

HELGOLAND. Nach zehnjähriger Amtszeit übergibt Klaus Furtmeier am 1. August den Stab als Tourismusdirektor an Lars Johannson.

Aus dem Kreise zahlreicher Bewerber und Bewerberinnen nominierte die Gemeindevertretung in ihrer Sitzung vom 20. Juni ihren neuen Tourismusmanager.

"Die Dynamik, die Helgoland in den letzten Jahren aufgenommen hat, ist großartig. Mein Vorgänger hat die bestmögliche Grundlage geschaffen, um mit viel Schwung diese neuen Herausforderungen anzugehen. Ich freue mich sehr auf ein tolles Team, das ich zum Teil schon kennenlernen durfte. Mein Ziel ist ganz besonders, alle Helgoländer ganz eng mit in die weitere Tourismusentwicklung einzubinden. Die Insel Helgoland ist für mich eines der außergewöhnlichsten und schönsten Fleckchen Erde der Welt und ich möchte gerne mit vollem Einsatz dazu beitragen, es noch schöner zu machen", zeigt sich Lars Johannson nach Bekanntgabe der Entscheidung begeistert.

Bereits im Mai hat die Gemeinde im Zuge der touristischen Neuausrichtung und der neuen Dachmarke der Insel den Beschluss gefasst, den bisherigen Eigenbetrieb Kurverwaltung in eine Tourismus GmbH umzuwandeln und sich mit zusätzlichen neuen Stellen zukünftig noch gäste- und marktorientierter aufzustellen.

Über die Entscheidung der Politik, die einstimmig ausfiel, freut sich auch Bürgermeister Jörg Singer und ist überzeugt, "Lars Johannson bringt für seine neue Arbeit beste Voraussetzungen mit und passt in unser Team."

Klaus Furtmeier hat viel für die Insel geleistet

Johannson tritt die Nachfolge von Klaus Furtmeier an, der zehn Jahre als Tourismusdirektor die Kurverwaltung Helgoland leitete.

In seine Amtszeit fielen insbesondere der Ausbau des neuen Dünen-Bungalowdorfes und die Etablierung von Deutschlands einziger Hochseeinsel als Ganzjahres-Urlaubsdestination. Zusammen mit seinem Team und Leistungspartnern trug er maßgeblich dazu bei, dass die Anzahl der Inselgäste wieder deutlich gestiegen ist und Helgoland auf gutem Weg ist, sich auch im Winter zu einem angesagten Urlaubsort zu entwickeln, so Jörg Singer.

Lesen Sie bitte weiter auf der Seite 3. ku/hwi

Cuxhavener Nachrichten Niederelbe Zeitung Der Helgoländer CUXjournal Cuxtipps