13 Kämpfe beim Boxmeeting. SC Hemmoor um Sigi Stinski lädt zur Traditionsveranstaltung.

Ilja Cistjacovs (rechts) vom SC Hemmoor boxt im Jugend-Weltergewicht. Foto: Stinski

Ilja Cistjacovs (rechts) vom SC Hemmoor boxt im Jugend-Weltergewicht. Foto: Stinski

HEMMOOR. Am Sonnabend, 1. April, wird in der Hemmoorer Sporthalle am Gymnasium wieder hochklassiger Amateurboxsport präsentiert. Dann veranstaltet die Boxabteilung des SC Hemmoor ihr alljährliches norddeutsches Boxmeeting.

Der Trainer und Abteilungsleiter der Boxabteilung des SC Hemmoor, Siegfried Stinski, hat seine Kämpfer wieder bestens vorbereitet, damit am Kampfabend möglichst viele seiner Boxer das umspannte Viereck als Sieger verlassen werden.

13 Vergleichskämpfe stehen in diesem Jahr an

Insgesamt werden 13 Vergleichskämpfe in unterschiedlichen Alters- und Gewichtsklassen ausgetragen. Dabei werden sowohl Kämpfer des Veranstalters SC Hemmoor als auch Kämpfer aus den Vereinen Vfl Stade, FC Fredenbeck und VTV Assel eingesetzt. Diese werden auf Sportler aus Niedersachsen, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern treffen. Die weiteste Anreise wird erneut die Boxabteilung des SV Fortschritt Neustadt-Glewe (Mecklenburg-Vorpommern) haben, mit der seit der Deutschen Wiedervereinigung eine sportliche Freundschaft besteht.

Der SC Hemmoor schickt beim Boxmeeting folgende Kämpfer in den Ring: Im Junioren-Weltergewicht (bis 63 kg) wird Menal Topcu (SC Hemmoor) auf Sergey Eftimov (Tura Bremen) treffen. Menal konnte in diesem Jahr bereits die Weser-Ems Meisterschaft gewinnen und musste sich bei den Niedersachsenmeisterschaften im Halbfinale nur knapp geschlagen geben. Die Zuschauer können sich auf einen technisch hochwertigen Kampf freuen.

Ebenfalls Weser-Ems-Meister wurde in diesem Jahr der sehr talentierte Nachwuchsboxer Ilja Cistjacovs (SC Hemmoor). Er wird am Boxabend im Jugend-Weltergewicht (bis 64 kg) auf Adena Abdulwalud (TV Jahn Delmenhorst) treffen.

Dominik Tessmer (SC Hemmoor) kämpft im Jugend-Mittelgewicht (bis 70 kg) gegen Abdul Alsaleh (TV Jahn Delmenhorst).

Nico Grüner wird im Männer-Mittelgewicht (bis 75 kg) voraussichtlich auf Tarik Hachimi (Tura Bremen) treffen.

Des Weiteren werden vom SC Hemmoor Leon von Holt, Niedal Kawar und Ali Kaour in den Ring steigen.

Ein hochklassiger Frauenkampf wird im Jugend-Weltergewicht (bis 64 kg) erwartet. Hier wird die Deutsche Vizemeisterin 2016, Lena Büchner (VTV Assel), auf Domenika Wokowitsch (Tura Bremen) treffen, die sich im letzten Jahr die Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften erkämpfte.

Zum Abschluss des Kampfabends wird es dann noch zwei harte Duelle bei den ganz schweren Jungs geben. Im Männer-Superschwergewicht (über 91 kg) wird Glen Schulz (VTV Assel) auf Andreas Hove (Neustadt-Glewe) treffen. Ole Schelluch (VTV Assel) wird gegen Florian Henning (Neustadt-Glewe) antreten.

Die Zuschauer dürfen sich also auf spannende Amateurboxkämpfe freuen. Zudem wird es ein buntes Rahmenprogramm geben.

Beginn ist um 19 Uhr in der Hemmoorer Sporthalle am Gymnasium. Eintrittskarten sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich. ku/hwi

Cuxhavener Nachrichten Niederelbe Zeitung Der Helgoländer CUXjournal Cuxtipps